Der VCD in der Europäischen Mobilitätswoche 2018

Bunte Straßen voller Leben: eine Woche Mobilität für Menschen

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) vom 16. bis 22. September 2018 war ein voller Erfolg! Mit über 45 Aktionen in ganz Deutschland waren wir auf der Straße und haben bewiesen, wie eine Mobilität aussehen kann, die uns Menschen und dem Klima gut tut. Wir haben Autoparkplätze in Lebensraum für Menschen umgewandelt, Diskussionsrunden organisiert, Rollparaden und Straßenfeste veranstaltet und noch viel mehr.

Drei Menschen stehen auf der Straße und halten VCD-Karten hoch. Sie lachen, sind bunt angezogen, hinter ihnen stehen Fahrräder und Lastenräder.
Quelle: VCD/Philipp Kosok

So sieht nachhaltige Mobilität aus - und so fühlt sie sich an

Der VCD Bundesverband hat seine Landes-, Kreis- und Ortsverbände dazu aufgerufen, in der EMW eine Aktion zu planen und durchzuführen. Die EMW ist eine Kampagne der
EU-Kommission
, um nachhaltige Mobilität europaweit voranzubringen. 33 VCD-Gruppen sind diesem Aufruf gefolgt und haben mit Festen, Demos, autofreien Zonen und Parkplatzbesetzungen gezeigt, wie es sich anfühlt den öffentlichen Raum anders zu gestalten. Denn - ein Auto steht 23 Stunden am Tag. Und nimmt Platz weg, auf dem Kinder spielen könnten, auf dem ein Radweg verlaufen könnte oder wo Menschen einen Kaffee auf einer Bank trinken könnten. Mit mehr als 45 Aktionen haben wir uns die Straße zurückerobert! Etwas weiter unten gibt es eine Fotogalerie.

Erfurt: Rollparade

Der Höhepunkt in Erfurt war die Rollparade quer durch die Stadt. Das zeigt auch das Kopfbild dieser Seite. Außerdem gab es ein Gehzeug und ein Memory-Spiel auf der Straße, alles organisiert vom VCD Erfurt. Unser Referent Philipp Kosok war vor Ort, hat mitgeholfen und sich mit gefreut. Sein Fazit: "Longboard, Klapprad oder Einrad. Alles was rollt aber nicht stinkt ist bei der Rollparade quer durch Erfurt unterwegs und zeigt: So bunt kann Mobilität sein."

Bad Kreuznach: Die Viktoriastraße wird fast autofrei!

Pia Hilgert vom VCD Bad Kreuznach organisierte zusammen mit der Stadtverwaltung Bad Kreuznach einen Park(ing) Day, der sich über die gesamte Länge einer Straße erstreckte. Autos konnten statt auf zwei nur noch auf einer Spur fahren. Die Straße war voller Fußgänger*innen und spielender Kinder. Am VCD-Stand gab es Dosenwerfen für Kinder, selbstgebaute Bänke zum Verweilen und viel Infomaterial. Außerdem beteiligten sich viele weitere Menschen an dem Aktionstag: Ein freies Radio spielte Musik mit ihrem Lastenrad, das ansässige italienische Restaurant bot Spaghetti aus dem Parmesanlaib an, der Friseursalon schminkte die Kinder, beim Stand des Frauentreffs gab es Kuchen gegen Spende und Kinder konnten bei einem Fahrradparcours ihre Schnelligkeit beweisen. Unsere Kommunikationsvolontärin Alisa Raudszus war auch mit vor Ort und erzählt: "Es war ein Tag für Menschen, nicht für Autos."

Arnstadt: Erst radeln, dann Kaffee trinken

Thea Vollmer vom VCD Arnstadt organisierte ebenfalls einen Park(ing) Day. Es gab ein großes Frühstück, zu dem auch Vorbeigehende herzlich eingeladen wurden. Der Kaffee zum Brot wurde sich auf Fahrrädern, die mit Generatoren verbunden waren und die Kraft der Pedale in Strom umwandelte, von den Passant*innen erstrampelt.

Kiel: Park(ing) Day bei Sturm und Regen

In Kiel war das Wetter der Parkplatzbesetzung nicht ganz gewogen. Aber Nordlichter wie auch Bundestagsabgeordneter Mathias Stein, der den Park(ing) Day in Kiel besuchte, sind das ja zum Glück gewöhnt. Der VCD Kiel ließ sich nicht aufhalten und wurde später sogar mit einem Regenbogen belohnt.

Dresden: Cem Özdemir diskutiert zur Verkehrswende

Unter dem Thema "Auf dem Weg zur Verkehrswende in Deutschland – politisch verordnet oder mitten im Leben?" fand im Dresdner Verkehrsmuseum eine Podiumsdiskussion statt, mitorganisiert vom VCD Elbe-Saale. Es sprachen Cem Özdemir von Bündnis 90/Die Grünen mit Thomas Zenker, Oberbürgermeister der Stadt Zittau, Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden und Wasilis von Rauch vom VCD. Im Mittelpunkt standen folgende Fragen: Was tut die Bundespolitik bzw. was muss sie tun, damit es zu einer signifikanten Verkehrsverlagerung hin zum Umweltverbund kommt? Wie kann die kommunale Ebene profitieren und schneller zur Umsetzung kommen? Welche Unterstützung können Klein- & Mittelstädte erhalten? Welche Bedeutung haben Bahnen & Busse, um Arbeitsmobilität zu sichern und dem Fachkräftemangel zu begegnen?

Impressionen aus der EMW 2018

  • Drei Menschen stehen auf der Straße und halten VCD-Karten hoch. Sie lachen, sind bunt angezogen, hinter ihnen stehen Fahrräder und Lastenräder.
    Quelle: VCD/Philipp Kosok Die Rollparade in Erfurt
  • Ein Mann läuft auf der Straße. Er hat sich eine Holzbalken-Kontruktion umgehängt, mit der er so viel Platz wegnimmt wie ein Auto.
    Quelle: VCD/Philipp Kosok Das Gehzeug in Erfurt
  • Eine Frau spielt ein großes Memory auf der Straße
    Quelle: VCD/Philipp Kosok Memory spielen mit Fakten zum Verkehr und zum VCD in Erfurt
  • Ein Mann und eine Frau sitzen auf Einrädern, lachen und strecken den Daumen nach oben.
    Quelle: VCD/Philipp Kosok auch auf Einrädern wurde über die Erfurter Rollparade gerollt
  • Ein Mann steht auf der Straße und reicht einem vorbeifahrenden Auto einen Zettel durch die Fensterscheibe. Neben ihm steht eine Tafel, auf der steht: "Verkehrspolitik ist eine harte Nuss. Wollen Sie mal eine knacken?"
    Quelle: VCD/Alisa Raudszus Informationen für Autofahrer*innen in Bad Kreuznach
  • Ein Blick von oben auf eine Straße, die halbseitig gesperrt ist. Auf der gesperrten Strecke findet ein Straßenfest statt.
    Quelle: VCD/Alisa Raudszus Der Park(ing) Day in Bad Kreuznach
  • Drei Menschen sitzen auf einer Bank. In der Mitte sitzt ein Mann mit Brille, er hat den Arm und die beiden Frauen rechts und links von ihm gelegt. Die beiden Frauen haben helle Haare.
    Quelle: VCD/Alisa Raudszus Entspannen auf selbstgebauten Bänken in Bad Kreuznach.
  • Drei Männer im Hintergrund des Bildes strampeln auf fest installierten Fahrrädern, im Vordergrund sieht man eine laufende Kaffeemaschine.
    Quelle: VCD/Aline Koeppen Den Kaffee für's Frühstück in Arnstadt mussten die Passant*innen selbst erradeln.
  • Man sieht einen VCD-Stand, im Vordergrund sind Blumen.
    Quelle: VCD/Aline Koeppen Park(ing) Day in Arnstadt
  • Man sieht eine Straße, im Vordergrund ein Schild auf dem steht "Lust zu Lesen?", im Hintergrund ist ein Regenbogen am Himmel.
    Quelle: VCD/Jan Lange Regenbogen beim Park(ing) Day in Kiel
  • Bundestgasabgeordneter Mathias Stein von der SPD steht auf einem besetzten Parkplatz mit seinem Fahrrad und spricht mit zwei anderen Männern.
    Quelle: VCD/Jan Lange Bundestagsabgeordneter Mathias Stein von der SPD am VCD-Stand in Kiel
  • Acht Männer in Anzügen stehen nebeneinander, unter ihnen Cem Özdemir von den Grünen und Wasilis von Rauch vom VCD.
    Quelle: Anja Schneider Podiumsdiskussion mit u.a. Cem Özdemir und Wasilis von Rauch im Verkehrsmuseum Dresden
  • Cem Özdemir spricht.
    Quelle: Anja Schneider Podiumsdiskussion mit Cem Özdemir im Verkehrsmuseum Dresden
  • Man sieht einen Diskussionssaal von oben, auf dem Podium spricht Cem Özdemir, im Publikum sitzen viele Menschen und hören ihm zu.
    Quelle: Anja Schneider Podiumsdiskussion mit Cem Özdemir im Verkehrsmuseum Dresden

Natürlich gab es noch viele weitere Aktionen, die hier nicht ausführlich beschrieben sind. Der VCD hat gezeigt: Öffentlicher Raum kann und muss gerechter gestaltet werden! Wir sind stolz auf die vielen Organisator*innen und ihr Engagement für lebenwerte Straßen! Ihr möchtet zum nächsten Jahr gern selbst eine Aktion starten? Wir haben ein paar Beispiele und Ideen aufgelistet.

Macht mit! Organisiert eigene Aktionen oder schließt euch anderen Gruppen an.

Wir haben einige Ideen für Aktionen oder Veranstaltungen für euch zusammengestellt.

Aktionsidee 1

Gelbe Karte für Falschparker

Falschparken ist kein Kavaliersdelikt. Im Gegenteil. Oft behindern oder gefährden sogar Falschparkerinnen andere Verkehrsteilnehmer. Immer mehr Pkw und Lieferwagen sind unterwegs und gefährden durch rücksichtsloses Verhalten Andere. Für Fußgänger und Radfahrer werden die Wege durch Lieferwagen in zweiter Reihe, Pkw auf Radwegen oder zugeparkte Straßenkreuzungen zum riskanten Spießrutenlauf.

Was könnt ihr tun?

Einen Überblick zu verschiedenen Aktionsideen gibt es hier.

Quelle: Carlo Müller/fahrradmainz.de

Aktionsidee 2

Erobert Euch die Straße zurück

Organisiert einen Parking Day, richtet eine temporäre Spielstraße ein oder schmückt Baumscheiben – für Eure lebenswerte Stadt! Erobert Euch die Straße zurück!

Was könnt ihr tun?

Quelle: VCD/Katja Täubert

Aktionsidee 3

Organisiert eine Demo für saubere Luft in Eurer Stadt!

Die vielen Diesel verschmutzen immer noch die Luft und machen uns krank. Setzt ein deutliches Zeichen dagegen und fordert zum Beispiel vor dem Rathaus mit einem bunten Protest Diesel-freie Zonen in besonders betroffenen Gebieten, einen besseren und bezahlbaren ÖPNV, mehr Rad- und Fuß-Verkehr und vor allem: saubere Luft! Das geht auch als Kinder-Demo!

Was könnt ihr tun?

Quelle: Bike SLO County, flickr.com, CC BY 2.0

Aktionsidee 4

Organisiert für Eure Kinder eine „Kidical Mass“

Eine "Kidical Mass" ist eine Fahrraddemo von Kindern für mehr Sicherheit im Verkehr quer durch Eure Stadt. Hier kann man sich als Beispiel ansehen, wie die Kidical Mass in Darmstadt ablief.

Tipp: So meldet ihr eine Demonstration an.

Quelle: Skynescher/istockphoto

Aktionsidee 5

Zu Fuß zur Schule! Initiiert an den Schulen Eurer Kinder eine Woche ohne Elterntaxi!

Alle Infos, wie man das macht, findet Ihr bei unserem Projekt "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten" - und könnt damit auch noch tolle Preise gewinnen.

Was könnt ihr tun?

  • Organisiert einen VCD Laufbus - eine organisierte Laufgemeinschaft für Schülerinnen und Schüler

»Und am Ende nicht vergessen: Fotografiert, filmt und schreibt über eure Aktion. Postet in den sozialen Medien und sagt uns vorher Bescheid.«

Almut Gaude, Pressesprecherin des VCD

Wer, wann, wo und was?

Wir haben eine Übersicht erstellt, mit der ihr sehen könnt, wer welche Aktionen im Rahmen der EMW 2018 plant und durchführt. Lasst euch davon inspirieren und vernetzt euch miteinander! Jeder kann von jedem profitieren und Tipps und Tricks austauschen.

 

WANN?

WAS?

WO?

WER?

KONTAKT

15. – 16.09.

Regionalmarkt Brandenburg an der Havel

Brandenburg/

Havel

LV/OG Brandenburg

Anja Hänel

16. – 22.09.

Radtour, Podiumsdiskussion, Fahrradkino, uvm.

Erfurt

OG Erfurt

Falko Stolp

16. – 22.09.

Fahrrad Dankstelle,

Parking Day, Lärmspaziergang, Tagung „Lebensqualität in Bremen […]

Bremen

LV Bremen

Svenja Voll

16. – 22.09.

Kreismobilitätstag, versch. Aktionen

 

KV Lüchow-Danneberg

Bernd Rübsam-Wassong

16.09.

Mobilitätsfest am Tilsiter Platz

Kiel

LV Nord und WoMo

Frederik Meißner /

Jan Lange

 

16.09.

Umweltfestival

Potsdam

LV Brandenburg

Anja Hänel

17.09.

Laufbus Potsdam

Potsdam

LV Brandenburg

Anja Hänel

18.09.

Aktion „Warten auf Grün“, Leipziger Straße

Berlin

Bundesverband

Katja Täubert

18.09

21.09.

Parking Day, Yorckstr.

Radtour zu anderen Aktionen in der Stadt

Berlin

LV Nordost

Heiner von Marshall

18.09.

10:00 – 14:00

Parking Day, Zimmerstr.

Arnstadt

OG Arndstadt

Thea Vollmer

17./18.09.

Auftaktworkshop zum Thema „Nachhaltiges, betriebliches Mobilitätsmanagement“

Mölln

BBZ Mölln gemeinsam mit »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« des VCD

DIY@vcd.org

17.09.

21.09.

22.09.

Stadteilspaziergang

Parking Day

Autofreier Tag

Dresden

OG Dresden

Richard Emmermacher

19.09. 15:00-19:00

21.09. 15:00-20:00

22.09. 12:00-20:00

Mobilität im Quartier;

Parking Day

KulTOURbahnhof

Chemnitz

WoMo

KV Chemnitz

KV Chemnitz & Laurenz Heine

Laurenz Heine

Anne-Sophie Berner

 

20.09.

19:30

Infoveranstaltung Carsharing in Kleinstädten

Butzbach

KV Wetterau/Vogelsberg

Christoph Winterberg

20.09.

Parking Day

Markdorf

KV Bodensee

Frieder Staerke

 

21.09.

Parking Day

Fürth

KV Fürth

 

21.09.

Parking Day

Darmstadt

KV Darmstadt-Dieburg

David Grünewald

21.09.

16:00

Parking Day

Stände-/Scheidemannplatz

Kassel

KV Kassel

Karl Gust-Stiehl

 

21.09.

Parking Day

Karlsruhe

KV Karlsruhe

Reiner Neises

21.09.

Parking Day

Landshut

KV Landshut/Dingolf/

Landau

Siegfried Polsfuß

21.09.

Parking Day

Aachen

KV Aachen-Düren

Sabine Neitzel

21.09.

17.09.

Parking Day,

Podiumsdiskussions zur Landtagswahl

Würzburg

KV Mainfranken-Rhön

Christian Loos/Aljoscha Labeille

21.09.

Parking Day, Rüttenscheider Straße

Essen

KV Essen

Peter Kayser

21.09.

Podiumsdiskussion u.a. mit Cem Özdemir

Dresden

LV Elbe-Saale

Clemens Kahrs

21.09.

Parking Day

Koblenz

KV Rhein-Lahn-Westerwald

 

21.09.

Parking Day, Belegung von Parkplätzen in d. Innenstadt

Münster

RV Münsterland

Rudolf Korsten

21.09.

Parking Day

Nürnberg

KV Nürnberg

Bernd Baudler

21.09.

Parking Day, Brunnenstraße

Düsseldorf

LV Nordrhein-Westfalen

Martina Kern

21.09.

Parking Day

Mannheim

KV Rhein- Neckar

Manfred Stindl

 

21.09.

Parking Day

Kiel

VCD Nord

Frederik M eißner

21.09.

Parking Day

Brandenburg/

Havel

LV Brandenburg

Anja Hänel

22.09.

Workshop Mobilität

Coburg

KG Coburg

Gerd Weibelzahl

22.09.

Schienenbus Sonderfahrten

Ratingen

KV Düsseldorf – Mettmann - Neuss

Hans Jörgens

22.09.

Infostand Nachhaltige Mobilität

Holzminden

KG Holzminden

Tilman Wittkopf

22.09.

Parking Day

Heidelberg

KV Rhein- Neckar

Manfred Stindl

22.09.

Parking Day, Töngesgasse,

10 -17 Uhr

Frankfurt/M.

RG RheinMain

Henning Kühl

22.09.

Parking Day

Bad Kreuznach

OG Bad Kreuznach

bad-kreuznach@vcd.org

22.09.

Fahrraddemo „I want to ride my bicycle“

Regensburg

KV Regensburg

Wolfgang Bogie

 

Hintergrund

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen, Unternehmen und Organisationen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit für kreative Ideen und Konzepte für nachhaltige Mobilität zu werben. Sie findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt.

Die Koordination in Deutschland übernimmt das Umweltbundesamt. Hier gibt es Infos, einen Überblick über Veranstaltungen und Materialien.

Ihr habt Fragen oder sucht Kontakt zu anderen Aktivist*innen?

Meldet euch bei uns in der VCD-Bundesgeschäftstelle. Wir helfen gern weiter und vermitteln.

Anke Benndorf

Auszubildende Büromanagement
Fon 030/28 03 51-25
anke.benndorf@vcd.org

Hier gibt es noch mehr Geschichten und Anleitungen zur Rückeroberung der Straße!