Pressekommentar

Corona-Hilfspaket: Schnelle Hilfen - ökonomisch, ökologisch und sozial gerecht ausgestalten

Der ökologische Verkehrsclub VCD begrüßt, dass der Bundestag ein nie dagewesenes Hilfspaket beschlossen hat, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Michael Müller-Görnert, verkehrspolitischer Sprecher des VCD, kommentiert:

„Menschen in Not zu unterstützen und die durch Corona geschwächte Wirtschaft zu stabilisieren, ist das Gebot der Stunde. Gut, dass die Bundesregierung hier schnelle und umfassende Hilfe leistet. Bei aller gebotenen Eile sollten wir aber die bestehenden Umweltauflagen nicht kurzfristig preisgeben, und entsprechenden Forderungen aus Politik oder Wirtschaft eine Absage erteilen. Alle Maßnahmen sollten dazu beitragen, die Wirtschaft zukunftsfähig zu machen und ökonomisch, ökologisch und sozial gerecht ausgestaltet werden.“ 

Pressekontakt:
Michael Müller-Görnert, verkehrspolitischer Sprecher VCD •  0177-170 24 61 • michael.mueller-goernert@vcd.org bzw.Franziska Fischer, VCD-Pressesprecherin • 0171-605 24 09 • presse@vcd.org • www.vcd.org • Twitter: @VCDeV 
 

Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen für ein mobiles Leben. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander zwischen allen Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind. Dafür arbeitet er vor Ort mit zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Ortsgruppen, bundesweit und europaweit vernetzt. Rund 55.000 Mitglieder, Spender und Aktivistinnen unterstützen die Arbeit des VCD für eine zukunftsfähige Mobilität.

 

zurück