Fahrrad fahren für mehr Klimaschutz – Jugendliche werden aktiv

Der VCD motiviert mit dem Projekt »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« mehr als 7.000 Jugendliche aufs Fahrrad zu steigen und dabei das Klima zu schützen. Statt mit dem „Elterntaxi“ CO2 auszustoßen, leisten die Schülerinnen und Schüler selbstständig einen Beitrag zum Klimaschutz.

Berlin, 5. Oktober 2017. Der ökologische Verkehrsclub VCD motiviert die junge Generation dazu, Initiative für mehr Klimaschutz zu ergreifen und dafür aufs Fahrrad zu steigen. Deutschlandweit machten 7.100 Jugendliche an dem VCD-Projekt »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« mit. Dafür legten die zehn- bis 18-Jährigen sechs Monate lang möglichst viele Alltagswege mit dem Rad zurück und schafften zusammen mehr als 1.313.000 Kilometer – eine Strecke, so lang wie 33 Erdumrundungen.

Im elften Jahr des jährlichen Projekts verzeichnet der VCD damit einen neuen Teilnahmerekord. Um die zurückgelegten Fahrradkilometer zu dokumentieren, trugen die Jugendlichen diese auf der Kampagneninternetseite ein und begaben sich auf eine virtuelle Tour durch Deutschland und Europa mit 18 Stationen. Dort nahmen sie an Mitmachaktionen teil, beantworteten Quizfragen und lernten
mehr zum Thema Fahrrad und Klima. Verkehr ist für ein Fünftel des in Deutschland ausgestoßenen CO2 verantwortlich. Fahrräder stoßen exakt 0 Gramm CO2 aus. Mit jedem eingetragenen Kilometer konnten die Schülerinnen und Schüler nachvollziehen, wie viel CO2 sie gegenüber dem „Elterntaxi“ einsparten. In diesem Jahr waren es insgesamt knapp 186 Tonnen CO2 – so viel wie 120 Autos auf derselben Strecke ausgestoßen hätten.

Als Belohnung gibt es tolle Preise, die ab jetzt von VCD-Aktiven vor Ort übergeben werden. Den Hauptpreis – eine Fahrradabstellanlage im Wert von 500 Euro – gewinnt die Klasse 5c der Schule IGS Flötenteich in Oldenburg, Niedersachsen. Die Schüler und Schülerinnen aus dem Hochheider Weg haben sich durch ihre besondere Ausdauer im Fahrrad-Wettbewerb und mit umfangreichem Wissen über Klima und Umwelt ausgezeichnet. Sie erradelten insgesamt 21.699 Kilometer, sparten damit 3.038 kg CO2 ein und beantworteten erfolgreich alle Quizfragen.

„Der Umwelt- und Klimaschutz spielt bei unserer Aktion ebenso eine Rolle, wie Bewegungsförderung“, sagt Anika Meenken, »FahrRad!«-Projektleiterin beim VCD. „Schwarz auf weiß zu lesen, wie viel CO2 sie persönlich mit dem Radfahren einsparen können, überzeugt die Jugendlichen und sie setzen sich vermehrt mit dem Thema Verkehr und Klima auseinander. Eine selbstständige Mobilität bedeutet neben mehr Bewegung auch mehr Praxiserfahrung. Das wiederum führt zu einem sicherer Verhalten im Straßenverkehr. Daneben vermitteln wir ganz einfach den Spaß am Radfahren und die Unabhängigkeit, die sich dadurch ergibt.“

Die »FahrRad!«Kampagne des VCD wird von den Firmen SIGMA SPORT und E. ZIEGLER Metallbearbeitung AG sowie weiteren Unternehmen aus der Fahrradbranche unterstützt. Partner ist u.a. auch die AKTIONfahrRAD.

Alle Gewinnergruppen und Hintergrundinformationen zur Aktion auf: www.klima-tour.de

zurück