Jetzt zur VCD-Kfz-Versicherung wechseln: Je umweltverträglicher das Auto, desto günstiger die Beiträge.

Berlin, 22. November 2018. Durch einen Kfz-Versicherungswechsel zum Jahresende lässt sich Geld sparen. Die VCD Service GmbH bietet für viele Modelle und insbesondere für umweltfreundliche Autos Versicherungsangebote mit Öko-Bonus. So können beispielsweise Autos mit alternativen Antrieben wie Elektro- oder Hybridmotoren besonders günstig versichert werden.

Neben der Nachhaltigkeit wird dabei auch Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie guten Service gelegt. Die Beitragshöhe bei der Kfz-Versicherung »VCD Eco-Line« richtet sich nach ausgewählten ökologischen Indikatoren wie CO2-Ausstoß und Schadstoffklasse sowie nach den Ergebnissen der Auto-Umweltliste des ökologischen Verkehrsclub VCD. Angebote erhalten Autobesitzerinnen und Autobesitzer bei der VCD Service GmbH telefonisch unter 0228-98585-85 oder online über die Website www.vcd-service.de.

Ein Kfz-Versicherungswechsel ist wie in jedem Jahr üblicherweise durch Kündigung bis zum 30. November möglich. Sollte der alte Versicherer die Beiträge erhöhen, gilt sogar ein verlängertes Sonderkündigungsrecht, meist bis Ende Dezember.

Ob Versicherung mit Öko-Bonus oder nicht: Verbraucherinnen und Verbraucher sollten im ersten Schritt die wichtigsten Leistungen prüfen und vergleichen. Die Tipps des VCD zum Versicherungscheck:

  • Versicherungsschutz: Grundsätzlich sollte die Versicherung eine ausreichend hohe Summe bei Haftpflichtschäden absichern. Üblich sind hier inzwischen 100 Millionen Euro.
  • Regressverzicht: Bei eingetretenem Schaden durch grobe Fahrlässigkeit sollten Autofahrerinnen und Autofahrer regressfrei bleiben. Auf diese Sicherheit sollten Sie auf keinen Fall verzichten.
  • Neuwertabsicherung: Sehr empfehlenswert ist eine möglichst lange Wertabsicherung für Neufahrzeuge von mindestens zwölf Monaten. Kundinnen und Kunden werden bei Totalschaden oder Diebstahl des Pkw mit dem Kaufpreis entschädigt. Dies ist inbesondere bei Leasing und Finanzierung wichtig.
  • Freie Werkstattwahl: Bei Bedarf sollte die Versicherung die freie Werkstattwahl bei Kaskoschäden ohne Abzug anbieten.
  • Wild und Marder: Beim Abschluss einer neuen Kfz-Versicherung sind eine erweiterte Wildschaden- und Tierbissfolgenklausel in betroffenen Gebieten überlegenswert. Dies ist besonders empfehlenswert für Elektro- und Hybridantrieb
  • Schadenfreiheitsklasse: Fahranfängerinnen und Fahranfänger profitieren von der Zweitwagenregelung. Und wer länger kein eigenes Auto hatte, fragt im Familienhaushalt nach "ungenutzten" Kfz-Verträgen und kann Schadenfreiheits-Rabatte im Rahmen der eigenen Führerscheindauer übernehmen.
  • Carsharing-Umstieg: Wer bislang Carsharing genutzt hat und nun ein eigenes Kfz benötigt, kann sich unfallfreie Jahre aus dem Carsharing anrechnen lassen.

Steht aktuell der Kauf eines neuen Autos an, gilt ebenso: Es lohnt sich, die Umweltperformance der Modelle in die Kaufentscheidung einzubeziehen und sich so zusätzlich bei der Kfz-Versicherung die günstigsten Beiträge zu sichern. Worauf Verbraucherinnen und Verbraucher beim Autokauf achten müssen, dazu bietet die aktuelle VCD Auto-Umweltliste weitere nützliche Tipps und eine verlässliche Beratung: www.vcd.org/themen/auto-umwelt/vcd-auto-umweltliste/auto-umweltliste-20172018.

Wer statt dem Auto lieber das Fahrrad, E-Bike oder Pedelec nutzt, findet auch in der Herbst- und Winterzeit passenden Versicherungsschutz bei der VCD Service GmbH, sei es bei Diebstahl, Panne oder Elektrikschaden.

Pressekontakt:

Stephan Oldenburg, Geschäftsführer VCD Service GmbH, Tel.: 0228-98585-82, stephan.oldenburg@vcd-service.dewww.vcd-service.de bzw. VCD-Pressestelle • Fon 030/280351-12 • presse@vcd.orgwww.vcd.org • Twitter: @VCDeV

Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen für ein mobiles Leben. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander zwischen allen Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind. Dafür arbeitet er vor Ort mit zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Ortsgruppen, bundesweit und europaweit vernetzt. Rund 55.000 Mitglieder, Spender und Aktivistinnen unterstützen die Arbeit des VCD für eine zukunftsfähige Mobilität. Als Partner des VCD bietet die VCD Service GmbH Interessierten und VCD-Mitgliedern die Möglichkeit, ihr Auto nach ökologischen Maßstäben zu versichern.

zurück