Per E-Scooter unterwegs: Gut versichert mit dem VCD

E-Scooter können eine umweltfreundliche Alternative sein, um in der Stadt mobil zu sein. Einen Monat nach ihrer Zulassung gibt es aber auch viel Kritik an den elektrisch betriebenen Tretrollern und erste schwere Unfälle. Die VCD Service GmbH bietet neben bedarfsgerechten Unfallversicherungen nun auch eine spezielle Haftpflichtversicherung für E-Scooter an.


Berlin, 16. Juli 2019. Damit Sie sicher mit dem E-Scooter unterwegs sind, sollten Sie gut auf andere Verkehrsteilnehmer achten und einzeln hintereinander fahren. Zu zweit auf einem Roller fahren ist nicht erlaubt. Wer mit dem eigenen E-Scooter unterwegs ist braucht in jedem Fall eine Haftpflichtversicherung. Die VCD Service GmbH und ihr Partner „Die Bayerische“ bieten auf Wunsch auch Teilkasko-Schutz an. Um für den Verkehr zugelassen zu sein, müssen E-Scooter eine amtliche Betriebserlaubnis sowie eine Brems- und Lichtanlage haben. Eine Führerscheinpflicht besteht nicht. E-Scooter dürfen ab 14 Jahren genutzt werden, allerdings nicht auf Gehwegen.  

Vorteile der E-Scooter-Versicherung

  • Günstige Prämie: Haftpflichtversicherung ab 30,75 Euro pro Jahr.
  • Jahresprämie mit Teilkasko-Versicherung: ab 61,65 Euro. So sind Sie gegen Diebstahl von Fahrzeugteilen versichert. In der Teilkasko gilt pro Schadenfall ein Selbstbehalt von 150 Euro.
  • Ihr neues Kennzeichen erhalten Sie ganz einfach online, es ist immer bis Ende Februar gültig. Deswegen wird auch die Versicherungsprämie immer bis Ende Februar berechnet.    

Mehr Informationen und Antrag zum Download auf: https://www.vcd-service.de/die-produktpalette/e-scooter-versicherung/produkt/

Sicher unterwegs mit dem E-Scooter: Alle Fragen und Antworten im VCD Verkehrswende Blog: https://www.vcd.org/startseite/newsroom-uebersicht/vcd-verkehrswende-blog/fragen-und-antworten-rund-um-e-scooter/


Pressekontakt:
Franziska Fischer, VCD-Pressesprecherin • Telefon 030/280351-12 • presse@vcd.orgwww.vcd.org  • Twitter: @VCDeV 

Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen für ein mobiles Leben. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander zwischen allen Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind. Dafür arbeitet er vor Ort mit zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Ortsgruppen, bundesweit und europaweit vernetzt. Rund 55.000 Mitglieder, Spender und Aktivistinnen unterstützen die Arbeit des VCD für eine zukunftsfähige Mobilität.

 

zurück