Fahrgastrechte

Die mangelnde Geld-zurück-Garantie

Bahnkundinnen und Bahnkunden bezahlen für eine Leistung. Wird die nicht wie vereinbart erbracht, ist es nur fair, dass die Fahrgäste einen Teil ihres Geldes unkompliziert zurückerhalten.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Im VCD Bahntest konnten Bahnnutzerinnen und -nutzer angeben, ab welcher Verspätung sie eine Erstattung für angemessen halten. Lediglich 37,8 Prozent halten die derzeitige Regelung für angemessen. Die Bahn erstattet aktuell 25 Prozent des Ticketpreises bei einer Verspätung von mehr als einer Stunde und 50 Prozent ab zwei Stunden Verspätung.

Die Mehrheit der Fahrgäste wünscht sich eine Erstattung von 25 Prozent des Ticketpreises bereits ab einer Verspätung von 30 Minuten und die Hälfte des Ticketpreises ab einer Stunde Verspätung.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Fahrgästen sind ihre Rechte oft nicht klar

Viele Menschen fühlen sich in Sachen Fahrgastrechte unzureichend informiert. Ein Drittel der Befragten im VCD Bahntest hätte auf einer seiner letzten Bahnfahrten Anspruch auf eine Erstattung gehabt. 39,2 Prozent haben nicht einmal versucht, das Geld, das ihnen zusteht, rückerstattet zu bekommen.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Als häufigsten Grund nannten sie, ihre Rechte gar nicht zu kennen. Jedem Dritten war es zu aufwendig, das Fahrgastrechteformular auszufüllen. Gut 20 Prozent fanden die Beschaffung des Formulars zu mühselig. Wer sich mit dem Formular auseinandergesetzt und eine Teilerstattung des Tickets beantragt hatte, war mit dem Vorgang nicht vollends zufrieden. Gerade das Ausfüllen empfanden viele Fahrgästen als sehr zeitintensiv. Auch die nachfolgende Bearbeitung durch die Deutsche Bahn stellte die meisten nicht zufrieden.

Der VCD fordert ...

... die automatische und digitale Rückerstattung von Ticketkosten, wenn Züge im Rahmen der Fahrgastrechte verspätet ihr Ziel erreichen.

... den Erwartungen der Fahrgäste entgegenzukommen und bereits ab 30 Minuten Verspätung die Ticketkosten in Teilen zu erstatten.

Philipp Kosok

Referent für Verkehrspolitik
Bahn / ÖPNV
Fon 030/28 03 51-36
philipp.kosok@vcd.org
Twitter @PhilippKosok

Download VCD Bahntest 2018/2019

Lesen Sie die ganze Publikation als Pdf-Datei.

Jetzt herunterladen

Mehr Informationen

Detaillierte Angaben zu Ihren Rechten als Fahrgast erhalten Sie hier.