Brüssel berät über künftigen EU Haushalt – Umweltverbände fordern Kopplung sämtlicher Finanzentscheidungen an Nachhaltigkeitskriterien

Gemeinsam mit über 20 Verbänden aus dem Natur-, Tier- und Umweltschutz haben wir heute unsere Forderungen zum EU-Budget nach 2020 veröffentlicht. Denn in Brüssel stehen die Verhandlungen zum neuen mehrjährigen EU-Finanzrahmen an. Wir und die anderen Verbände fordern die EU-Kommission auf, diesen Finanzrahmen stärker als bislang an der Gesundheit und lebenswerten Zukunft der 500 Millionen Menschen in Europa auszurichten.

Dazu gehört, den eingegangenen Verpflichtungen des Klimaschutzabkommens von Paris und der UN-Nachhaltigkeitsziele nachzukommen und Finanzmittel zugunsten einer Energie- und Verkehrswende einzusetzen.

»Download des Positionspapiers (pdf, 505 KB)

zurück