Tipp des Monats

Das Schutzgebiet Ammergauer Alpen

Im südlichen Oberbayern, zwischen der Zugspitze und Schloss Neuschwanstein befindet sich mit 300 Quadratmetern das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der bayrischen Alpen: Die Ammergauer Alpen.

Bergsee
Quelle: Ammergauer Alpen GmbH/Foto: Rene Schlaefer

Eine besonders hohe Dichte an Hochlagenmooren, intakte Bergmischwälder, die beeindruckende Ammerschlucht und die noch von Hand gemähten Ammergauer Wiesmahdhänge laden zum Wandern und Genießen in einer atemberaubenden Naturlandschaft ein. Lassen Sie sich bei selbstständigen Wanderungen oder geführten Touren mit erfahrenen Rangern von diesem einzigartigem Naturraum verzaubern. Neben unberührter Natur bieten die Ammergauer Alpen noch ein großes kulturelles Angebot: das Kloster Ettal, das Pilatushaus oder das Oberammergauer Passionstheater lassen die Herzen Kulturinteressierter höher schlagen.

Wanderer auf Gipfel
Quelle: Ammergauer Aplen GmbH/Foto: Thomas Bichler

Ziele und Aktivitäten

Tiefe Seen, klare Flüsse und eine atemberaubende Aussicht warten aus Sie. Die Auswahl an Möglichkeiten hier zu wandern ist groß: Harmonisch und begleitet von erfahrenen, lokalen Wanderführern den Meditationsweg Ammergauer Alpen wandern oder auf eigene Faust auf einem der insgesamt 500km langen Wanderwege die Gegend erkunden? Flachland- oder Bergtouren? Lieber acht- oder doch eher zweistündige Wanderungen? Alles ist möglich. Gestalten Sie sich selbst Ihren ganz persönlichen Wunschaufenthalt im neuen Fahrtziel Natur-Gebiet.

Für Abwechslung sorgen die vielen Kulturangebote, wie die Wieskirche oder Schloss Linderhof. Eine Besonderheit bietet der Audioguide, mit dem Sie entlang der Kulturmeile an ausgewählten Stationen interessanten Hörbeiträgen lauschen können. Weitere spannende Angebote rund um das Naturschutzgebiet Ammergauer Alpen finden Sie hier:

Zug in den Alpen
Quelle: Ammergauer Alpen GmbH

Anreise und Mobilität vor Ort

Bequem und umweltfreundlich reisen Sie mit der Bahn in das Naturschutzgebiet Ammergauer Alpen. Und auch während Ihres Urlaubes können Sie die kostenlose Mobilität vor Ort nutzen.

ICE-Direktverbindungen von Hamburg, Dortmund und Berlin sowie Züge über München Hauptbahnhof bringen Sie schnell nach Murnau, von wo aus Sie Anschluss an die Ammergau-Bahn haben. Diese verbindet die Bahnhöfe Berggeist, Grafenaschau, Jägerhaus, Bad Kohlgrub, Saulgrub, Altenau sowie Ober- und Unterammergau und bietet gleichzeitig eine wunderschöne Aussicht auf die voralpine Landschaft.

Vor Ort nutzen Sie dank der elektronischen Gästekarte oder der KönigsCard kostenlos und naturbewusst die öffentlichen Buslinien. Die KönigsCard, die von über 70 teilnehmenden Betrieben ausgehändigt wird, bietet zudem die Möglichkeit nahezu alle Freizeitangebote kostenlos zu nutzen.

 

Detaillierte Informationen zu An- und Abreise mit der Bahn, Mobilität vor Ort und attraktive Reiseangebote in alle 22 Fahrtziel Natur-Gebiete bietet die neue Jahresbroschüre 2015, die in allen Reisezentren der DB verfügbar ist. Naturverträgliche Reiseangebote, Ameropa-Reisen inklusive Bahnreise mit 100 Prozent Ökostrom, Tipps und vieles mehr gibt es auch unter www.fahrtziel-natur.de.

logo Fahrtziel Natur

www.fahrtziel-natur.de

Die Fahrtziel Natur-Regionen stellen sich vor

Informationen über die umweltverträgliche An- und Abreise, Unterkunftsmöglichkeiten, Schutzgebietsführungen, regionale Besonderheiten und buchbare Angebote mehr