VCD in Diskussion mit Europaabgeordneten zum Vorschlag der EU-Kommission für Pkw-CO2-Grenzwerte nach 2020

Im Rahmen des European Energy Colloquiums war der VCD am 10.01.18 eingeladen, in Brüssel mit Europaabgeordneten, Vertretern der EU-Kommission und der Automobilindustrie sowie weiteren Entscheidungsträgern aus Politik und Industrie die im November 2017 veröffentlichten Vorschläge der EU-Kommission für Pkw-CO2-Grenzwetre nach 2020 zu diskutieren. Für den VCD kommentierte der verkehrspolitische Sprecher Gerd Lottsiepen den Gesetzesvorschlag. Aus Sicht des VCD ist der Vorschlag zu lasch und bringt den Verkehrsbereich in keinster Weise auf Klimakurs.