Öffentlicher Personennahverkehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Ein starker ÖPNV und somit eine gute Anbindung an Bus, Straßenbahn oder S- und U-Bahn ist für viele Menschen ein wichtiges Kriterium bei der Wohnortwahl.

Voraussetzung für nachhaltige Mobilitätskonzepte im Wohnquartier ist eine fußläufige Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz. Diese erfordert enge Kooperationen mit Mobilitätsdienstleistern und der kommunalen Stadt- und Verkehrsplanung. Umfassende Fahrgastinformation im Quartier sowie spezielle Tarifmodelle für Bewohner*innen sind weitere Anreize zur ÖPNV-Nutzung.

Mietertickets

Mietertickets sind vergünstigte ÖPNV-Tickets, bei denen Bewohner*innen von preisreduzierten ÖPNV-Abonnements über ihr Wohnungsunternehmen profitieren. Der Vertrieb kann entweder über den Verkehrsdienstleister oder über das Wohnungsunternehmen erfolgen. Das Wohnungsunternehmen tritt als Vermittler auf und erwirbt beim Verkehrsdienstleister eine größere Menge an Tickets zum Großkundenrabatt, den sie an ihre Mieter*innen weitergibt.

Informationsangebote

Vielen Mieter*innen sind die ÖPNV-Angebote in ihrem Umfeld nur unzureichend bekannt. Ein Umzug oder Fahrplanwechsel sind günstige Zeitpunkte, um die Bewohner*innen auf vorhandene Angebote hinzuweisen. Die Kommunikation kann etwa über eine Mieterzeitung erfolgen. Am besten sind permanent vorhandene Informationen, wie Aushänge an Schwarzen Brettern. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Fahrplansuche des lokalen ÖPNV-Anbieters auf der Homepage des Wohnungsunternehmens einzubinden.

Sie sind neugierig geworden? Im Download-Bereich auf unserer Startseite finden Sie den Themenkompass mit weiterführenden Informationen zum Thema. Darüber hinaus informiert der Flyer »Mietertickets« ausführlich zu den verschiedenen Ticketmodellen, die Wohnungsunternehmen ihren Mieter*innen anbieten können.