Startseite Suche Sitemap
 

Hintergrundinfos

 

 

Literatur

 

Schlüsselliteratur zu Verhaltensfaktoren mit den zugehörigen Hauptaussagen:

-    Psychologisch: Der Mensch entscheidet ganz wesentlich unterbewußt mittels „Daumenregeln“. Eine sehr wichtige ist "Halte Dich an die Vorgabe". Politik und Verwaltung nehmen durch ihre Vorgaben daher einen entscheidenden Einfluß auf das Verhalten der Bürger! [Lit.: Gerd Gigerenzer, Peter M. Todd, ABC Research Group (Eds.): Simple heuristics that make us smart. Oxford University Press, New York 1999]

-    Ökonomisch, mit verhaltenspsychologischer Bedeutung: Straßenausbau verändert das Verhalten der Menschen und führt zu (auch ökonomisch!) unerwünschten Kompensationsprozessen, d. h. vergrößertem Autobestand! [altbekanntes Prinzip, hier wissenschaftlich neu erhärtet: Gilles Duranton, Matthew Turner: The Fundamental Law of Road Congestion. Working Paper 370, University of Toronto, Department of Economics  2009]

-    Städteplanerisch: In zahlreichen Fall-Studien ist das Phänomen der Verkehrsverpuffung* nachgewiesen worden. [Lit.: EU-Handbuch: Margot Wallström: Reclaiming City Streets for People. EU-Kommission 2004]

*) Verkehrsverpuffung: Der Zusammenhang „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten“ (Hans-Jochen Vogel 1972, Daniel Goeudevert ca.1992) gilt auch im Rückschluß. Wenn städteplanerisch der Platz für Autos reduziert wird, dann zeigt sich das Phänomen der „Verkehrsverpuffung“: Dieser Verkehr ist dann nicht auf Seiten- und Nebenstraßen zu finden, sondern komplett "verpufft", verschwunden. So sind sogar wieder freie Parkplätze in idealer Ziel-Nähe verfügbar, die Lage entspannt sich nachhaltig. Auch in Braunschweig gibt es dafür beste Beispiele.