Startseite Suche Sitemap
 

Willkommen beim ökologischen Verkehrsclub in Rheinland-Pfalz

VCD-Fragen an die Parteien zur Landtagswahl 2016

Der VCD hat einige wichtige Fragen zu den Themen Mobilität & Verkehr an die Parteien zur Landtagswahl 2016 gestellt. Zu den Antworten geht es hier ...

JHV 2016 - Vorstand wiedergewählt

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung 2016 des VCD Rheinland-Pfalz in Mainz am 13. Februar 2016 wurde der bisherige, sehr aktive Vorstand entlastet und einstimmig wiedergewählt. Mehr dazu ...

3. VCD-Wortwechsel "Mobilität in der Region“

Am 13. Februar 2016 fand in Mainz der 3. VCD-Wortwechsel statt. Während der sehr interessanten Diskussion berichteten 4 namhafte Experten über zahlreiche positive Ansätze und funktionierende Lösungen für den „ÖPNV auf dem Land“. Mehr dazu ...

 

Gefährlicher Ultrafeinstaub auf und rund um Flughäfen

Die Gefahr von Ultrafeinstaub zeigt eine neue Studie aus den Niederlanden. Der VCD Rheinhessen und die Bürgerinitiative Mainz-Bretzenheim haben die Studie ins Deutsche übersetzt. Mehr dazu ...

Erfolgreiches Projekt für die Generation 60+ geht weiter

VCD Rheinland-Pfalz macht Senioren fit für Bus und Bahn

Mobil bleiben ist wichtig für ein selbstbestimmtes Leben - da waren sich alle 16 Teilnehmenden an der Senioren-Schulung des Verkehrsclubs Deutschland VCD in Koblenz einig. Unter Anleitung der Bildungsreferentin Renate Adams übten sie den Umgang mit den vielfältigen Informationsmaterialien und dem Fahrkartenautomaten. Weiter lesen ...




Praktische Schulung am Fahrkartenautomaten

VCD-Pressemitteilung vom 12. Oktober 2015

"Gelbe Karte" für Autos auf Rad- und Gehwegen

Immer öfter fallen in den Stadtbildern Autos auf, die auf Rad- oder Gehwegen
parken und dadurch die Mobilität anderer Verkehrsteilnehmer einschränken. Wir stellen Ihnen nun „Gelbe Karten“ zur Verfügung, mit denen Sie Autofahrer für die Konsequenzen ihres Verhaltens sensibilisieren können.

Die „Gelben Karten“ können unter den Scheibenwischer der falsch parkenden Autos geklemmt werden. So kann freundlich darauf hingewiesen werden, dass das Auto auf einem Rad- oder Gehweg andere Verkehrsteilnehmende behindert.

Die „Gelben Karten“ können Sie kostenfrei montags und freitags zwischen 9
und 12 Uhr in der Landesgeschäftsstelle des VCD in Koblenz abholen oder per E-Mail an rlp@vcd.org bestellen.

Zur Pressemitteilung



Bericht von der Pedelec-Tour in Kelberg

"Elektrisch durch die Grüne Hölle"

Unter dem Motto "Elektrisch durch die Grüne Hölle" hatten ca. 30 Teilnehmende am 19.09.2015 die Möglichkeit, das Thema E-Mobilität während einer Pedelec-Schnuppertour zu erleben. Während der Tour durch die hügelige Eifel erhielten die Teilnehmenden bei kurzen Zwischenstopps Einblicke in das Themenfeld Erneuerbare Energien.

Der VCD Rheinland-Pfalz stellte in einem Vortrag die Potentiale von Elektromobilität im ländlichen Raum vor. Dabei standen intelligente Verkehrskonzepte im Mittelpunkt, die ÖPNV und Individualverkehr klug verknüpfen. Ein Beispiel sind die Einrichtung von Verkehrsknotenpunkten an Bahnhöfen, wo Stationen für E-Bike- sowie E-Auto-Sharing eingerichtet werden können.

Bei dieser Veranstaltung war der VCD Rheinland-Pfalz Kooperationspartner der Energieagentur Rheinland-Pfalz.




Bild: Energieagentur Rheinland-Pfalz

Bericht vom 1. internationalen PARK(ing) Day in Mainz



Bild: Carlo Müller / PARK(ing) Day 2015

PARK(ing) Day in Mainz: Wir erobern die Stadt zurück!

Am Freitag, den 18. September 2015, fand der weltweite Aktionstag PARK(ing) Day erstmals auch in Mainz statt! In der Neubrunnenstraße – direkt vor der Weinraumwohnung – haben wir Parkplätze in einen öffentlichen Park verwandelt. Mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten luden die sonst so kargen Flächen zum Verweilen und Träumen von einer Innenstadt mit weniger Autos ein.

Weitere Bilder und Informationen finden Sie auf den Seiten der Initiative fahr Rad Mainz!

Wir bedanken uns bei allen, die den Park zum Leben erweckt haben und freuen uns schon auf den PARK(ing) Day 2016.

VCD-Pressemitteilung vom 20. August 2015

VCD Rheinland-Pfalz wird Mitglied beim Verein Pro Hochwald- & Hunsrückbahn

Der Landesverband Rheinland-Pfalz des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland (VCD) fordert weiterhin eine bessere Anbindung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald an den öffentlichen Nahverkehr. Dieses Anliegen unterstützt der VCD nun auch als Mitglied des Vereins Pro Hochwald- & Hunsrückbahn.

„Damit der Nationalpark Hunsrück-Hochwald wirklich zur ‚Champions-League des Naturschutzes‘ gezählt werden kann, müssen auch naturschutzfreundliche Wege zum Nationalpark geschaffen werden“, so Dr. Helga Schmadel, Vorsitzende des VCD Rheinland-Pfalz. „Die Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland sollten daher die Sanierung der Strecke Türkismühle-Hermeskeil-Morbach-Büchenbeuren dringend prüfen.“

Zur Pressemitteilung



VCD-Rede auf der 140. Montagsdemo im Frankfurter Flughafen

VCD betont Auswirkungen des Flugverkehrs auf Gesundheit und Klima

In ihrer Rede auf der 140. Montagsdemo im Frankfurter Flughafen am 08.06.2015 betonte die Vorsitzende des VCD Rheinland Pfalz, Dr. Helga Schmadel, dass jeder Einzelne die Konsequenzen für die eigene Gesundheit, die Gesundheit der Mitmenschen sowie den Erhalt unserer Umwelt bei der Nutzung des Verkehrsmittels Flugzeug in Betracht ziehen sollte.

Vor mehreren hundert DemonstrantInnen erläuterte sie unter anderem, dass durch weniger Flugzeuge das Anflugverfahren zum Frankfurter Flughafen geändert und dadurch das Nachtflugverbot auf acht Stunden ausgeweitet werden könne. Dabei zählte sie auch zahlreiche Alternativen zum Flugzeug auf und appellierte an alle Passagiere, ihr eigenes Verhalten kritisch zu hinterfragen.

Zur Rede im Wortlaut

Weitere Informationen auf den Seiten des VCD-Bundesverbands

VCD-Pressemitteilung vom 11. Mai 2015

VCD Rheinland-Pfalz setzt Bildungsangebot für Generation 60+ fort

Der ökologische Verkehrsclub VCD knüpft an die Erfolge des Projektes »Klimaverträglich mobil 60+« in Rheinland-Pfalz an und wird weiterhin Veranstaltungen und Vorträge rund um das Thema »Mobil bleiben im Alter« anbieten.
Dr. Helga Schmadel, Vorsitzende des VCD Rheinland-Pfalz, unterstreicht die Bedeutung einer nachhaltigeren Mobilität durch die Zielgruppe 60+: „Die demographische Alterung und der Klimawandel sind für uns Anlass genug, weiterhin daran zu arbeiten, dass mehr Menschen auf umweltverträglichere Verkehrsmittel umsteigen. Wir möchten daran mitwirken, das Mobilitätsverhalten älterer Menschen positiv und in Richtung mehr Nachhaltigkeit zu beeinflussen.“
Zur Pressemitteilung




Bild: VCD Rheinland-Pfalz

Seite weiterempfehlenSeite drucken