Startseite Suche Sitemap
 

VCD startet 2008 mit neuem Schatzmeister und in neuen Räumen (Bericht von der Mitgliederversammlung 2008)

In seinen neuen Räumen am Freiburger Bertoldsbrunnen führte der Verkehrsclub Deutschland (VCD), Regionalverband Südlicher Oberrhein, am Dienstag dem 15.1.2008 seine diesjährige Mitgliederversammlung durch.

Der seit vier Jahren amtierende Vorsitzende Hannes Linck zog zunächst eine positive "Verkehrspolitische Bilanz" von vielerlei Aktivitäten des Vereins in 2007. Dabei hob er besonders die Podiumsdiskussion zu den Kürzungen des Regionalbahnverkehrs, die Aktivitäten für den Bus- und Bahnverkehr ins Elsass und die Neuauflage der beliebten VCD-Ausflugsbroschüren hervor. Und er erinnerte natürlich an die Verleihung des Freiburger Umweltpreises und den Jubiläumsempfang im Dezember mit zahlreichen prominenten Gästen.

Ausführlich nahm Linck auch noch einmal zum Auszug aus dem 'mobile' Stellung. "Nachdem wir 8 Jahre lang vergeblich versucht haben, die Blockaden im 'mobile' zu überwinden, mussten wir einen neuen Weg einschlagen." Der Vorstand wolle sich wieder unbelastet auf seine verkehrspolitische und beraterische Arbeit konzentrieren. "Wichtig ist einfach, dass die Arbeit auch Spaß macht," ergänzte der stellvertretende Vorsitzende Georg Harth. Der Vorstand schloss nicht aus, in einigen Jahren ins 'mobile' zurückzukehren, allerdings nicht unter der aktuellen personellen Konstellation.

Einige der anwesenden Mitglieder widersprachen dem Vorstand und nannten den Auszug einen schweren Fehler. Doch die Mehrheit der Versammlung folgte dem Vorstand in seiner Argumentation.

Vor der anstehenden Neuwahl des Vorstandes wurde Michael Müller als Schatzmeister verabschiedet. Er hatte über zehn Jahre die Finanzen des Vereins zusammen gehalten. Zum neuen Schatzmeister wurde für zwei Jahre Christoph Gartmann gewählt, der bisher noch nicht im Vorstand aktiv war. Außer ihm besteht der Vorstand weiter aus Hannes Linck (Vorsitzender), Georg Harth und Bernhard Meucht (stellv. Vorsitzende) und den BeisitzerInnen Martina Mosthaf, Günter Buchholz, Ulf Datan und Bernhard Kirchhoff.

Auch für das neue Jahr hat sich der Verein wieder viel vorgenommen. Neben der Mitarbeit in vielen öffentlichen Gremien will er sich besonders für die Verbesserung der Bedingungen für Fußgänger, Radfahrer und Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel stark machen und der Politik genau auf die Finger schauen.

"Und Anfang März '08 eröffnen wir gemeinsam mit dem ADFC und in Kooperation mit vielen Partnern unsere neue Mobilitätszentrale in der Salzstraße 1", so Hannes Linck zum Abschluss.

Kontakt: Hannes Linck, Tel. 0761-400 433-5, eMail hlinck@ngi.de