mehr als wohnen

Leitfaden

Mit dem Rad im Quartier

In Kooperation mit dem Land Hessen entstand ein Leitfaden zu Radverkehr im Wohnquartier.

| Wohnen und Mobilität

Die Qualität von Fahrradwegen und -abstellanlagen bestimmt maßgeblich darüber, ob Bewohner*innen das Fahrrad für ihre Alltagswege nutzen. Dabei gilt: Je näher und komfortabler die Fahrradparkplätze – vor allem im Vergleich zum Auto – zu erreichen sind, desto eher wird das Fahrrad auch genutzt. Gerade für Spezialfahrräder wie Pedelecs und Lastenräder sind witterungs- und diebstahlgeschützte Abstellanlagen unerlässlich. Aber auch Verleih- und Reparaturangebote sind ein wichtiger Baustein der Fahrradfreundlichkeit im Wohnquartier. Damit positionieren sich Wohnungsunternehmen als engagierte Dienstleister, die sich durch eine besondere Serviceorientierung auszeichnen.

Der Bau von geeigneten Fahrradabstellanlagen ist sowohl im Bestand als auch bei Neubauten die einfachste Möglichkeit, um die Fahrradinfrastruktur und -mobilität in einem Wohnquartier nachhaltig zu verbessern. Der Aufwand und die Kosten unterscheiden sich dabei je nach Größe und Qualität der Anlage. Durch die Umsetzung von Fahrradstellplätzen in einem integrierten Mobilitätskonzept fallen bei Neubauten die Kosten für Pkw-Stellplätze in einem hohen Ausmaß weg, sodass die Attraktivität der Wohnsiedlung langfristig steigt.

Als besonderes Plus für die Bewohner*innen des Quartiers können Wohnungsunternehmen einen Verleihservice für Lastenräder oder E-Räder anbieten, die zum Einkaufen, Kindertransport oder Freizeitausflug ausgeliehen werden können. Möglich ist hier zudem die Kooperation mit öffentlichen Fahrradverleihsystemen, um gemeinsame Stationen aufzubauen oder vergünstigte Tarife für Mieter*innen zu vereinbaren.Die Verleihstation sollte zentral im Quartier von den Wohnungen gut erreichbar sein. Außerdem sollten Lademöglichkeiten für Pedelecs in die Planung einbezogen werden.

Bei der Erarbeitung der neuen Fahrradabstellplatzverordnung und eines begleitenden Leitfadens standen wir dem Land Hessen beratend zur Seite. Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit und, dass das Fahrradfahren in Hessen durch viele hilfreiche Maßnahmen in Zukunft noch attraktiver wird.

zurück