Testament und Vermächtnisdarlehen

Testament und Vermächtnisdarlehen für eine Mobilität mit Zukunft!

Vielleicht haben Sie sich auch schon die Frage gestellt: »Was bleibt, wenn ich gehe?« Es gibt ganz unterschiedliche Anlässe, sich mit der eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen: die Gründung der eigenen Familie, die Geburt des ersten Enkelkinds, das Ausscheiden aus dem Erwerbsleben oder der Verlust eines nahe stehenden Menschen.

Testament

Immer wieder fragen uns Menschen, wie sie den VCD in ihrem Testament berücksichtigen können. Die Antworten darauf haben wir im VCD-Ratgeber Testament »Was bleibt, wenn ich gehe?« knapp und verständlich zusammengestellt. Sie finden darin alle Informationen zum Thema Testament und Erbe und Antworten auf Fragen, wie:

  • Wer sind meine gesetzlichen Erben und was hat es mit dem Pflichtteil auf sich?
  • Wie verfasse ich ein Testament? Wie kann ich es ändern?
  • Was passiert, wenn ich keine Angehörigen und kein Testament habe?
  • Welche Vorkehrungen kann ich schon frühzeitig treffen?
  • Was bewirkt ein Vermächtnis zugunsten einer menschenfreundlichen, umweltschonenden und sozial gerechten Mobilität?

Online-Seminar

„Testamente – Vorsorgen und Gestalten“

Mit einem Testament haben Sie die Möglichkeit, bereits zu Lebzeiten die Zukunft positiv mitzugestalten. Darüber hinaus geben klare Regelungen einen guten Rahmen, um Streitigkeiten über den eigenen Nachlass vorzubeugen. Aufgrund der großen Nachfrage nach dem Testament-Ratgeber bieten der VCD und Frau Nele Marie Kliemt, Fachanwältin für Erbrecht, von der Berliner Kanzlei BGHP am 16. März 2023 um 17 Uhr wieder ein kostenfreies Online-Seminar mit folgenden Bausteinen an:

  • Die gesetzliche Erbfolge – wer erbt, wenn es kein Testament gibt?
  • Das Testament – wie schreibe ich ein rechtsgültiges Testament und wann empfiehlt es sich, eine*n Rechtsanwält*in aufzusuchen?
  • Pflichtteil und Erbschaftsteuer
  • Vermächtnisdarlehen und Schenkung – wie kann ich die Arbeit des VCD schon zu Lebzeiten unterstützen?
  • Vorsorge im Alter

Vermächtnisdarlehen

Lassen Sie mit dem Vermächtnisdarlehen Ihr Geld sofort für den VCD aktiv werden!

Bei einem Betrag  ab 5.000 Euro besteht die Möglichkeit, dem VCD ein sogenanntes Vermächtnisdarlehen zukommen zu lassen. Sie geben zunächst ein zinsloses Darlehen an den VCD. Damit ist Ihr Geld sofort für eine zukunftsfähige Mobilität aktiv. Bei Bedarf, zum Beispiel bei ungeplanten Gesundheitsausgaben, erhalten Sie das Geld jederzeit zurück. Wenn Sie es selbst nicht benötigen, vermachen Sie Ihre Einlage zum Zeitpunkt Ihres Todes dem VCD.

Für mehr Informationen oder wenn Sie einen Mustervertrag wünschen, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Rainer Hauck

Referent für Fundraising/ Drittmittelbeauftragter
Fon 030/28 03 51-405
rainer.hauck@vcd.org

Rainer Hauck

Der VCD ist transparent

Wir sind Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. 

mehr

Cookie-Einstellungen ändern