Strasse zurückerobern

Sobald wir das Haus verlassen, begegnet es uns überall: das Auto. Das liegt daran, dass es in unserer Gesellschaft so viel Platz zugesprochen bekommt. Solange Autos unsere Städte dominieren, verdrängen sie das gesellschaftliche Leben von unseren Straßen. Durch eine gerechte Aufteilung kann der öffentliche Raum ein Ort der Begegnung sein, an dem Menschen aufeinander treffen, Kinder spielen und Gärten wachsen können. Nur Flächengerechtigkeit kann die Lebensqualität in unseren Stadtvierteln verbessern.

Allein ein Parkplatz nimmt mindestens zwölf Quadratmeter ein - das ist mehr als ein durchschnittliches Kinderzimmer in Deutschland. Ein Großteil der Fläche wird von privaten Autos genutzt, die dort täglich etwa 23 Stunden herum stehen - und das oftmals kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr. Obwohl der Raum in unseren Städten immer knapper und teurer wird, geben wir privaten Autos mehr Platz als unseren Kindern. Zusammen mit euch wollen wir uns die Straße zurückerobern und wieder zu einem Ort machen, an dem buntes Leben stattfindet.

Unsere Forderungen

  • Mehr, breitere und komfortablere Verkehrswege und Begegnungszonen für Fußgänger*innen und Radfahrende im Stadtraum
  • Verankerung der Vorrechtsregelungen in der StVO für den Fuß- und Radverkehr
  • Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerorts, Ausnahmemöglichkeiten für Tempo 50
  • Parkgebühren sollen angepasst werden und als Teil eines gesamtstädtischen Mobilitätskonzepts in die Förderung von Bus-, Bahn-, Fuß- und Radverkehr fließen
  • Mehr Raum für Experimente: Interventionen und Experimente müssen für Fuß- und Radverkehr priorisiert werden

Holt euch die Straße zurück

Infos und Know-how, wie ihr selbst aktiv werden könnt

Aktuell

Medien

Downloads

Tanja Terruli

Projektleitung “Straßen für Menschen”
Fon 030/28 03 51-37
tanja.terruli@vcd.org

Kyra Hertel

Trainee „Straßen für Menschen“
Fon 030/28 03 51-280
kyra.hertel@vcd.org

Lisa Kreft

Projektbearbeitung “Straßen für Menschen”
Fon 030/28 03 51-63
lisa.kreft@vcd.org

Immer auf dem Laufenden

Abonnieren Sie den VCD-Newsletter.

Jetzt ist der Moment!

Zusammen bewegen wir die Welt. Die Verkehrswende beginnt jetzt.