VCD unterstützt Mobilitätsprojekte

»DIY. Dein Mobilitätsprojekt«

Junge Menschen bestimmen maßgeblich, wie wir in Zukunft unterwegs sein werden. Der VCD unterstützt sie beim Umsetzen eigener Mobilitätsprojekte.

| Mobilitätsbildung

Mit »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« entwickeln wir gemeinsam mit Auszubildenden und Studierenden lokale Projekte, die motivieren, das Auto stehen zu lassen und auf (E-)Rad, Bus und Bahn umzusteigen. Mit unserem fachlichen und methodischen Know-How, der Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und einem Startkapital von bis 1.000 Euro haben wir bereits zahlreiche solcher Leuchtturmprojekte realisiert. Auch Hoch- und Berufsschulen sowie Kommunen und Arbeitgeber, die gemeinsam mit jungen Erwachsenen ein Mobilitätsprojekt umsetzen wollen, können sich bei uns um eine Projektförderung bewerben.

Dabei fördert der VCD ganz unterschiedliche Ideen: Im Projekt „Warmgefahren“ haben zwei Studenten im Winter in Berlin per Lastenrad gespendete Suppen und Schlafsäcke an obdachlose Menschen verteilt. Im Projekt „Muscle powered Events“ haben Studierende der TU und der FU Berlin in die Pedale getreten, um mit ihren Fahrrädern emissionsfrei Strom zu erzeugen. Mit der Energie haben sie die Musikanlage für eine Fahrraddisco angetrieben und so Werbung für das Radfahren gemacht. Auch der Radentscheid Darmstadt, eine Bürgerinitiative für bessere Radverkehrsinfrastruktur in der hessischen Großstadt oder eine Podcast-Reihe zum öffentlichen Raum haben wir unterstützt. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt!

Neben dieser Projektförderung nehmen wir auch das Ausbildungsumfeld von jungen Erwachsenen in den Blick und setzen Impulse für eine nachhaltige Mobilität: Wir treten in einen Dialog mit Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen, um betriebliche Mobilitätsprojekte mit Auszubildenden und Studierenden zu initiieren. Der Ausbildungsverkehr im ländlichen Raum ist dabei einer unserer Schwerpunkte.

Abschlussklasse

Für Berufsschüler*innen und Studierende, die eine Abschlussarbeit im Themenfeld „Nachhaltige Mobilität“ planen oder bereits daran arbeiten, bieten wir eine interdisziplinäre Abschlussklasse an. Bei regelmäßig stattfindenden Treffen per Telefon oder E-Mail unterstützt das DIY-Team junge Erwachsene bei der Themenfindung, zeigt Anknüpfungspunkte zum jeweiligen Studienfach auf und gibt fachliches Feedback. Dadurch verankern wir bundesweit die Auseinandersetzung mit Themen der nachhaltigen Mobilität innerhalb der Bildungslandschaft. Die fertigen Abschlussarbeiten veröffentlichen wir zudem auf unserer Website.

Wanderausstellung

Mit zwei Wanderausstellungen richtet sich der VCD an alle Interessierten zum Thema Mobilität und bietet einen informativen und interaktiven Einstieg in die Verkehrswende. 

Bestehend aus jeweils drei Säulen zeigen beide Ausstellungen neben spannenden Vorzeigeprojekten auch Möglichkeiten für all diejenigen auf, die selbst aktiv werden möchten – sei es über Bildungsmaterialien, Anregungen für Aktionen vor Ort, im Unternehmen, in der Kommune oder als Initiative. Der Verleih der Ausstellungsobjekte ist kostenlos, lediglich die Versandkosten müssen übernommen werden. 

Aufbereitet mit interessanten Texten, schönen Bildern und interaktiven Modulen sind unsere Wanderausstellungen eine tolle Ergänzung für Veranstaltungen jeglicher Art.

Mitmachaktionen

Bei Campus-Festen, Berufsorientierungsmessen oder Infotagen bietet DIY spielerische Mitmachaktionen  zum Thema nachhaltige Mobilität an. Das Projekt kommt zusammen mit Promoter*innen direkt an Berufs- und Hochschulen und informiert Schüler*innen und Studierende unter anderem mit einer CO2-Schätzfrage oder einem Pedelec-Testparcours mit Wissenswertem zu nachhaltiger Mobilität.

Bei Interesse an einer Projektförderung, der Abschlussklasse, der Wanderausstellung oder den Mitmachaktionen könnt ihr hier Kontakt zu uns aufnehmen.

zurück