Publikationsdatenbank

Veröffentlichungen des VCD

In der Publikationsdatenbank finden Sie Hintergrundmaterialien, Positionspapiere, Broschüren oder auch Faltblätter zum kostenlosen Download.

Gewinnfaktor Fahrrad

VCD-Positionspapier

Nachhaltige Mobilitätsbildung beim VCD

Vom Kindergarten bis zur beruflichen Weiterbildung - lebenslanges Lernen im Zeichen der Nachhaltigkeit

Der Grundstein für unsere Mobilität wird früh gelegt. Mit nachhaltiger Mobilitätsbildung lernen Kinder sich selbstständig und sicher im Straßenverkehr zu bewegen. 

VCD Mobilitätsfibel

So wird Ihr Kind selbstständig und sicher mobil

Viele Kinder werden aus Angst vor Gefahren fast täglich von ihren Eltern in den Kindergarten oder die Schule gefahren. Deshalb möchten wir Ihnen Mut machen, Ihr Kind schon in Kindergarten und Grundschule dabei zu unterstützen, selbstständig und sicher mobil zu werden.

»zum Download

Hintergrundpapier S-Pedelecs

Eine umweltfreundliche Alternative zum Pkw

Hintergrundpapier E-Scooter

Ein Puzzleteil der Verkehrswende

Verkehr vermeiden, Klima schützen

VCD-Positionspapier Klimaschutzpotenziale Homeoffice

Erkenntnisse aus der Studie „Klimaschutzpotenziale der Nutzung von Videokonferenzen und Homeoffice. Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Geschäftsreisenden“ (Borderstep Institut, Projekt CliDiTrans, Zuwendungsgeber BMBF)

Was treibt uns in Zukunft an? Antriebe und alternative Kraftstoffe

VCD-Faktencheck: Antriebe und alternative Kraftstoffe

Wir schreiben das Jahr 2020. In vielen Ländern ist bereits der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor beschlossen oder werden Endtermine diskutiert. Aber was für ein Auto fahren wir in Zukunft, 2030 oder 2040, wenn wir wirklich noch ein eigenes Auto brauchen - und was treibt es an? Sind es Elektroautos und Plug-In-Hybride, die Brennstoffzelle, Erdgas oder Biosprit und E-Fuels? In unserem Faktencheck prüfen wir Umweltbilanz, Kosten, Modellvielfalt und Infrastruktur der wichtigsten Antriebe und Kraftstoffe.

Satzung des VCD - Bundesverbandes

Der VCD ist ein gemeinnütziger Verein. In der Satzung des VCD sind grundlegende Strukturen, Ziele und Aufgaben des Vereins festgelegt. Außerdem sind dort die Bestimmungen zur Mitgliedschaft definiert. Auch werden die Organe des Vereins, wie die Mitgliederversammlung und der Vorstand erklärt und deren Rechte benannt.

Das Bundesmobilitätsgesetz BuMoG

Der gesetzliche Rahmen für eine Mobilität mit Zukunft

Auf unseren Straßen sind so viele Autos wie nie zuvor unterwegs. Jährlich sterben nach wie vor mehr als 3.000 Menschen durch Verkehrsunfälle, der Bau von neuen Straßen versiegelt wertvolle Naturflächen und die Treibhausgasemissionen unserer Mobilität sind seit 1990 nicht gesunken. Das deckt auf: Verkehrspolitische Entscheidungen haben weder den Menschen und seine Gesundheit, noch das Klima und die Umwelt im Blick. Der Verkehrsbereich hinkt dem Verständnis einer nachhaltigen Zukunft weit hinterher. Was fehlt, ist ein übergeordneter Rechtsrahmen auf Bundesebene, der den Menschen und seine Umwelt in den Mittelpunkt verkehrspolitischer Entscheidungen stellt. Ein Bundesmobilitätsgesetz könnte dies ändern.

Bus und Bahn für alle bezahlbar

ÖPNV muss nicht kostenlos sein, aber für alle bezahlbar

Als gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine ökologische, sichere und sozial gerechte Mobilität einsetzt, sieht der VCD in einem leistungsstarken und bezahlbaren ÖPNV einen elementaren Baustein der Verkehrswende. Eine Verdoppelung der Fahrgastzahlen bis 2030 ist nicht nur machbar, sondern für das Erreichen der Klimaschutzziele zwingend erforderlich.

VCD-Newsletter

Interesse an unserer Arbeit geweckt? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt VCD-Newsletter abonnieren
Cookie-Einstellungen ändern