Jobs

Arbeiten beim VCD

Der VCD arbeitet als unabhängige Organisation für eine Mobilität, die unsere Gesundheit, das Klima und die Umwelt schont. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Gruppenfoto der Bundesgeschäftsstelle
Quelle: VCDDie Mitarbeiter/-innen in der VCD-Bundesgeschäftstelle in Berlin.

Aktuelle Stellenangebote

vier Regionalkoordinator*innen an den Standorten Chemnitz, Kiel, Hannover und Darmstadt für das Projekt „Wohnen leitet Mobilität“

Die Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht zum 1. Juli 2017 jeweils eine/n Regionalkoordinator/in für die vier Standorte Chemnitz, Kiel, Hannover und Darmstadt für das Projekt „Wohnen leitet Mobilität“ zur Förderung der wohnstandortnahen Mobilität durch Kooperationen zwischen Kommunen, Wohnungsunternehmen und Mobilitätsdienstleistern. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).
Es handelt sich um vier Teilzeitstellen mit 21 Wochenstunden. Die Stellen sind bis zum 31.12.2019 befristet.

Ihre Aufgaben

  • Sie bauen Stakeholder-Netzwerke auf und führen Aktionen auf lokaler und regionaler Ebene durch
  • Sie setzen Round Tables mit Akteuren vor Ort um und verstetigen den Dialog über das Projektende hinaus
  • Sie organisieren Informationsveranstaltungen und beraten die genannten Zielgruppen
  • Sie unterstützen das Projektteam des VCD-Bundesverbandes, erstellen Tätigkeitsberichte und Dokumentationen und erarbeiten Inhalte für die projektbezogene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Printmaterialien, Maßnahmenkatalog, Leitfaden Wohnungsbauunternehmen)
  • Sie bearbeiten die lokale und regionale Ebene der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, pflegen die Medienkontakte vor Ort, stellen die Projektinhalte und den VCD in Interviews und Vorträgen überzeugend dar und binden das Projekt in die lokalen und regionalen VCD-Internetseiten ein
  • Sie arbeiten mit den VCD-Landes- und Regionalverbänden zusammen und implementieren die Projektinhalte auf die lokale und regionale Ebene

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Verkehr, Umwelt, Politik
  • Sie interessieren sich für Umwelt- und Verkehrspolitik und besitzen aktuelles Fachwissen im Bereich nachhaltige Mobilität
  • Sie sind erfahren in der Moderation von Diskussionsprozessen unterschiedlicher Interessens-gruppen und fähig, Inhalte strukturiert und verständlich aufzuarbeiten
  • Sie sind hochmotiviert und dienstleistungsorientiert, haben Kampagnen- und Aktionserfahrung und Freude an der Entwicklung innovativer Aktionsideen
  • Sie besitzen ein ausgeprägtes organisatorisches Talent, eine hohe kommunikative und soziale Kompetenz und einen souveränen Umgang mit PC, Internet (Typo3) und Sozialen Medien

Unser Angebot

  • Sie erwartet eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit mit Potential und Perspektiven
  • Sie bekommen viel Gestaltungfreiheit mit einem freundlichen und engagierten Projektteam in Berlin
  • Sie erhalten eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD, Entgeltgruppe 11)
  • Sie erhalten ein ÖPNV-Ticket oder ein Leasing-Fahrrad
  • Sie organisieren Ihre Arbeit zeitlich flexibel mit Ihrem Arbeitszeitkonto

Der Arbeitsort wird vor Ort in den Büros der jeweiligen VCD-Landes- bzw. Regionalverbänden sein. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einer PDF-Datei schnellstmöglich per E-Mail an inge.behrmann@vcd.org Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), Bundesverband, Personal und Organisation, Frau Inge Behrmann, Wallstr. 58 in 10179 Berlin.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Inge Behrmann unter der Rufnummer 030 – 280 351 – 24.

Politische/n Referent/in Nachhaltige Mobilität Themenschwerpunkt Fuß- und Radverkehr

Die Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht ab sofort eine/n Politische/n Referent/in Nachhaltige Mobilität mit dem Themenschwerpunkt Fuß- und Radverkehr um ein Bewusstsein für die Nahmobilität zu schaffen und die Straße als Lebensraum zurückzuerobern. Das schützt das Klima, sorgt für saubere Luft, weniger Lärm und liefert mehr Platz zum Spielen, Flanieren, Ausruhen und erhöht damit insgesamt die Aufenthalts- und Lebensqualität in Städten und Gemeinden.

Mit Projekten und Kampagnen möchte der VCD Menschen für seine Mission „Verkehrswende jetzt!“ begeistern und zum Mitmachen motivieren. Er beeinflusst politische Entscheidungsprozesse auf Bundesebene und setzt zugleich Anreize auf lokaler Ebene, um vor Ort sichtbar, begreifbar und unterstützenswert zu werden.

Es handelt sich um eine zunächst auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle mit 25 Wochenstunden. Danach ist eine dauerhafte Beschäftigung der Wunsch. Die Aufstockung zur Vollzeitstelle wird durch das erfolgreiche Einwerben von Drittmittelprojekten auf Dauer angestrebt.  

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln Themen für geförderte und eigenfinanzierte politische Projekte und Kampagnen und nutzen die Synergien unseres Projektnetzwerks
  • Sie schreiben Projektanträge, erarbeiten politische Positionen und vernetzen sich als Dialogpartner sowohl im Verband als auch mit externen politischen Akteuren
  • Sie entwickeln Projektteams, setzen Projekte und Kampagnen mit innovativen Ideen wirksam um und verantworten die projektbezogene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie mobilisieren die VCD-Aktiven für Aktionen und unterstützen die Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Verkehr, Umwelt, Politik
  • Sie engagieren sich für Umwelt- und Verkehrspolitik, sind mit aktuellen verkehrspolitischen Entwicklungen sehr vertraut, haben Erfahrung mit Verbandsarbeit, politischen Aktionen sowie Initiativen, Kommunalpolitik und Medienarbeit
  • Sie haben ein gutes Gespür für politisch relevante und öffentlichkeitswirksame Themen, nachweisbare Erfolge im Einwerben von Drittmittelprojekten, Kampagnenerfahrung,
  • Kompetenzen in Projekt- und Teamarbeit und im Umgang mit Sozialen Medien
  • Sie sind freundlich, kommunikationssicher, flexibel, organisationsstark, mitglieder- und dienstleistungsorientiert und selbstorganisiert
  • Sie sind kooperationsfähig, treten souverän und angemessen auf und besitzen unternehmerische Kompetenzen

Unser Angebot

  • Sie erwartet eine anspruchsvolle und sinnhafte Tätigkeit mit Potential und Perspektiven
  • Sie bekommen viel Gestaltungsfreiheit durch unsere bereichs- und strukturübergreifende Projektarbeit mit selbstorganisierten Teams und flachen Hierarchien
  • Sie erwartet die kollegiale Arbeitsatmosphäre eines freundlichen Teams
  • Sie arbeiten in angenehmen Räumlichkeiten in zentraler Lage mit guter ÖPNV-Anbindung
  • Sie erhalten eine Vergütung nach VCD-Haustarif
  • Sie erhalten ein ÖPNV-Ticket oder ein Leasing-Fahrrad
  • Sie organisieren Ihre Arbeit zeitlich flexibel mit Ihrem Arbeitszeitkonto

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einer PDF-Datei schnellstmöglich per E-Mail an inge.behrmann@vcd.org
Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), Bundesverband, Personal und Organisation, Frau Inge Behrmann, Wallstr. 58 in 10179 Berlin.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Inge Behrmann unter der Rufnummer 030 – 280 351 – 24.

studentische/r Mitarbeiter/in VCD Baden-Württemberg

Mobil zu sein ist ein Muss in unserer heutigen Gesellschaft – ein Weiterso wie bisher  zu Lasten von Klima, Umwelt und Gesundheit aller kann allerdings nicht die Lösung sein. Der VCD arbeitet daher an umwelt- und  sozial¬verträglichen, zukunftsfähigen Mobilitätslösungen. Der VCD Baden-Württemberg sucht für die Themenfelder Verkehr/ Klimaschutz/ Luftreinhaltung in der Region Stuttgart ab sofort (oder nach Absprache) eine/einen engagierte/n studentische/n Mitarbeiter/in mit einem Stellenumfang von etwa acht bis 15 Stunden pro Woche bei weitgehend  flexibler Zeiteinteilung. Die Stelle ist vorerst auf sechs Monate befristet. Eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Mitarbeit in Form von Stellungnahmen, Teilnahme an Fachgesprächen sowie Veranstaltungen,
  • Zuarbeit bei Pressemeldungen,
  • Koordination und Unterstützung der fachlichen Arbeit zwischen den VCD-Gliederungen in der Region Stuttgart und dem Landesverband,
  • Verfassen von Textbeiträgen z.B. für VCD BW-Homepage, Mitgliederzeitung u.ä.

Anforderungen:

  • fortgeschrittenes Studium (Bachelor-Abschluss) mit den Schwerpunkten Verkehr, Mobilität, Klimaschutz oder Vergleichbares,
  • Interesse an umwelt- und verkehrspolitischen Fragestellungen sowie Interesse an Verbandsarbeit,
  • eine selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Motivation,
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeiten sowie Freude am konstruktiven Austausch mit unterschiedlichen Ansprechpartnern,
  • routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen.

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches und zukunftsweisendes Aufgabenfeld, Mitarbeit im Team, Unterstützung durch anerkannte Verkehrsexperten, vertiefte Einblicke
  • in politische Entscheidungsprozesse aus Verbandssicht.
  • flexible Arbeitszeiten.
  • eine angemessene Vergütung.

Bei Interesse richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per Email samt Unterlagen an Birgit Maier, Email: birgit.maier@vcd-bw.de.
Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne: Birgit Maier, Tel. 0711-60 70 217.
Bewerbungsfrist: Freitag, 30. Mai 2017.

Informationen zum VCD Landesverband finden Sie unter bw.vcd.org.


Praktikant/-in für das »Projekt 2050«

Die Bundesgeschäftsstelle des ökologischen Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.) sucht ab Mai 2017 für mindestens 3 Monate eine/n PraktikantIn für das »Projekt 2050« Innovatives Bildungslabor „Klimaverträgliche Mobilität“ für junge Menschen in Ausbildung und Studium (für 35 Wochenstunden).

Das »Projekt 2050« gibt Auszubildenden und Studierenden vielfältige Impulse, sich privat und beruflich für nachhaltige Mobilitätslösungen zu engagieren. Zusammen mit Bildungspartnern werden bundesweit Angebote für Schlüsselbranchen und -studiengänge erarbeitet und etabliert, die bisher kaum auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Das Projekt richtet sich an alle Bildungsniveaus und bietet gestufte Angebote vom kurzwelligen Einstieg bis zum konstanten Engagement. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen bei der Erstellung von Bildungsmaterialien für Vorlesungen, Unterrichtsstunden oder Workshops inkl. Recherchetätigkeiten
  • Sie schreiben Texte für unsere Website mobilitaet2050.vcd.org
  • Sie unterstützen bei Veranstaltungen und Aktionen wie auch der täglichen Büroarbeit
  • Sie bringen eigene Ideen ein


Ihr Profil

  • Sie studieren in einem kommunikations- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang oderein Fach mit Bezug zur Umweltbildung oder Verkehrspolitik
  • Sie verfügen im Idealfall über didaktische Kenntnisse
  • Sie sind fit im Umgang mit gängigen MS-Office-Programmen und dem Internet
  • Sie sind freundlich, zuverlässig, motiviert und kommunikationsstark


Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte Einarbeitung
  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • einen Einblick in die verkehrspolitische Arbeit einer Non-Profit-Organisation
  • 400 Euro Aufwandsentschädigung pro Monat und ein ausführliches Praktikumszeugnis
  • Mitarbeit in einem freundlichen und kollegialen Team


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte per E-Mail an inge.behrmann@vcd.org richten. Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD), Bundesverband, Wallstraße 58 in 10179 Berlin.
Kontakt: Inge Behrmann, Tel. 030/280351-24, Referentin für Personal und Organisation.

Berlin, 24. März 2017


Projektpraktikant/in für das NRVP-Projekt „Pedelec statt Auto – aber sicher!“

Die Bundesgeschäftsstelle in Berlin sucht ab 16.07 für die Dauer von 12 Wochen eine/-n Projektpraktikant/in für das NRVP-Projekt „Pedelec statt Auto – aber sicher!“  (35 Wochenstunden)

Das Projekt „Pedelec statt Auto – aber sicher!“ zielt darauf ab, die Nutzungshäufigkeit von E-Rädern/Pedelecs als sichere, gesunde und umweltverträgliche Alternative zum Pkw für sämtliche Altersgruppen zu erhöhen. Es werden Schulungs- und Informationsmaßnahmen entwickelt, um die Verkehrssicherheit von E-Rad-Nutzern zu erhöhen. Bei Aktionstagen wird durch Beratungs- und Testangebote der (Wieder-)Aufstieg aufs E-Rad unterstützt. Flankiert werden diese Maßnahmen durch eine Fokussierung auf die gesundheits- und fitnessförderlichen Effekte des Umstiegs aufs Pedelec. Das Projekt wird vom Umweltbundesamt (UBA) und vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) gefördert.

Ihre Aufgaben:

  • Recherchetätigkeiten und Aufbereitung der Fachinformationen
  • organisatorische und inhaltliche Unterstützung des Projektteams
  • Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Mitarbeit beim Aufbau und der Pflege von Netzwerken und Kooperationen

Ihr Profil:

  • Studium in den Bereichen Verkehr, Umwelt, Politik
  • starkes Interesse an Themen zur nachhaltigen Mobilität, insbesondere in den Bereichen Fahrrad, E-Rad und Verkehrssicherheit
  • engagiert, freundlich und teamfähig
  • selbstständig, organisationssicher und kommunikationsstark
  • souverän im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln

Wir bieten Ihnen eine sinnstiftende Tätigkeit mit einem spannenden Projekt und interessanten Themen in der kollegialen Arbeitsatmosphäre eines bedeutenden Umweltverbands. Die Vergütung richtet sich nach dem VCD-Haustarif und beträgt 400 Euro/Monat. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einer PDF-Datei per E-Mail an inge.behrmann@vcd.org Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD), Bundesverband, Personal und Organisation, Frau Inge Behrmann, Wallstr. 58 in 10179 Berlin.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Inge Behrmann unter der Rufnummer 030 – 280 351 – 24.

Berlin, 10. Oktober 2016

 

 

Praktikant/-in für das Verkehrsreferat

Für unser Verkehrsreferat suchen wir ab 16.10.17  für mindestens 12 Wochen eine/n Praktikant/-in
(35 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben:

  • Sie recherchieren eigenständig zu verkehrspolitischen Themen, arbeiten im Verkehrsreferat, Kommunikationsreferat und im ServiceCenter mit und sind in die täglichen Arbeitsabläufe und Projekte eingebunden
  • Sie erledigen anfallende Sekretariatsaufgaben in diesem Zusammenhang
  • Sie pflegen den Kontakt zu verschiedenen internen und externen Stellen

Ihr Profil:

  • Sie haben Interesse an Umwelt- und Verkehrspolitik und studieren Verkehrswesen, Stadt- und Regionalplanung, Geographie oder ähnliche Schwerpunkte
  • Sie sind freundlich, zuverlässig, motiviert und kommunikationsstark
  • Sie haben Vorkenntnisse in der Recherchetätigkeit und sind textsicher
  • Sie sind fit im Umgang mit gängigen MS-Office-Programmen und dem Internet

Wir bieten:

  • Sie erhalten eine qualifizierte Einarbeitung
  • Sie erfahren eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Sie erhalten Einblick in die verkehrspolitische Arbeit einer Non-Profit-Organisation
  • Sie erhalten 400 Euro Aufwandsentschädigung pro Monat und ein ausführliches Praktikumszeugnis
  • Sie arbeiten mit einem freundlichen und kollegialen Team

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte per E-Mail an inge.behrmann@vcd.org richten.

Ökologischer Bundesfreiwilligendienst in der Landesgeschäftsstelle des VCD Nordost in Berlin

Beschreibung:

Suchen Sie eine Möglichkeit, sich für mehrere Monate als Freiwillige(r) aktiv für den Umweltschutz einzusetzen? Dann könnte der VCD Nordost Ihnen spannende Arbeitsfelder bieten.

Ihre Tätigkeit:

Die Aufgaben beim VCD Nordost können je nach Interessensgebiet unterschiedliche Bereiche der umweltpolitischen Arbeit einer NGO umfassen. Bundesfreiwillige übernehmen bei uns sowohl Büroaufgaben als auch unterstützende Tätigkeiten bei unseren Projekten.
Momentan suchen wir schwerpunktmäßig Freiwillige, die sich besonders in diesen Bereichen einbringen möchten:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Umgang mit neuen Medien (Websitepflege, Facebook, Verfassen von Pressemitteilungen und Newsletter)
  • Geschäftsstellenorganisation (Post- und E-Mail-Bearbeitung sowie andere anfallende Aufgaben)
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Kampagnen in Berlin (z.T. auch Wochenendtermine)
  • Unterstützung bei der Durchführung unserer Projekte

Der/die Bundesfreiwillige erhält ein Taschengeld. Die Stelle ist sozialversicherungspflichtig.

Arbeitszeit: Teilzeit - 25 Wochenstunden (Es können auch Termine am Wochenende anfallen.)

Befristetes Arbeitsverhältnis für 12 Monate, um weitere 6 Monate verlängerbar

Frühester Beginn: 01.10.2016

Anzahl offener Stellen: 2

Anforderungen:

Es wird keine bestimmte Ausbildung vorausgesetzt. Erfahrung und Freude an der Büroarbeit, der Texterstellung, der Internetrecherche oder der Projektdurchführung sind wichtig. Mindestalter: ab 27 Jahre

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) vorzugsweise per E-Mail an info@vcd-nordost.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Eva Renziehausen unter der Telefonnummer: 030/446 36 64.

Informationen zum VCD Nordost finden sie unter: www.vcd.org/vorort/nordost/

Anbieter:

Verkehrsclub (VCD) e.V.
Landesverband Nordost
Yorckstraße 48
10965 Berlin

Haben wir zur Zeit kein passendes Angebot für Sie? Auf folgenden Seiten finden Sie viele weitere Jobs aus der grünen Branche:

Inge Behrmann

Referentin Personal und Organisation
Fon 030 / 28 03 51-24
inge.behrmann@vcd.org

VCD-Newsletter

Interesse an unserer Arbeit geweckt? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt VCD-Newsletter abonnieren