Kinder und Jugendliche – rauf auf die Räder!

VCD und AKTIONfahrRAD wollen Jugendliche wieder für das Radfahren begeistern. Plakataktion in Berlin macht den Auftakt, bundesweite Mitmach-Aktion »FahrRad! Fürs Klima auf Tour«, schließt sich an. Jugendliche können 500 Euro sowie Sachpreise rund ums Rad gewinnen.

Berlin, 30. März 2017. »Ich bin ein Schoolbiker«, mit diesem Plakataufruf wendet sich die Initiative AKTIONfahrRAD an Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern. Denn es werden immer weniger, die mit dem Rad zur Schule oder zu Freunden fahren. Und das obwohl das Radfahren unabhängig vom Elterntaxi macht und jede Menge Vorteile für die Gesundheit hat. Die Initiative AKTIONfahrRAD und der ökologische Verkehrsclub VCD wollen eine Trendwende erreichen. Und so ruft der VCD zeitgleich auf, in die Pedale zu treten und an der bundesweiten Jugendaktion »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« teilzunehmen.

Zum Auftakt beider Aktionen beklebten heute in Berlin-Kreuzberg Schülerinnen und Schüler der Carl-von-Ossietzky-Schule, gemeinsam mit dem sechsfachen Trial-Weltmeister Marco Hösel, eine mobile Plakatwand mit dem Aktionsplakat »Ich bin ein Schoolbiker«, unterstützt durch den Außenwerber Ströer. Anschließend gab es ein actionreiche Bike Trial Show.

Ulrich Fillies, Geschäftsführer der Initiative AKTIONfahrRAD: „Wenn Kinder und Jugendliche mor-gens auf das Fahrrad steigen und eigenständig zur Schule fahren, können sie sich im Unterricht besser konzentrieren und natürlich hilft es fit und bewegt zu bleiben. Das Kutschieren mit dem »Elterntaxi« hingegen, hat fatale Folgen. Die Kinder und Jugendliche werden unsicher im Straßenverkehr.“

Die positive Effekte des Radfahrens auf die Gesundheit und den Klimaschutz vermittelt die VCD Jugendaktion »FahrRad!«. Anmelden können sich dazu Jugendgruppen, Schulklassen und Familien mit Kindern im Alter von 10 bis 18 Jahren ab sofort und fortlaufend bis Ende August unter www.klima-tour.de. Jeder auf Schul- und Freizeitwegen erradelte Kilometer kann auf dem Online-Portal eingetragen werden. Neben dem Wettstreit beim realen Radeln gibt es über das Online-Portal auch eine virtuelle Tour durch Deutschland und Europa. An 18 Stationen werden Fahrradthemen jugendgerecht präsentiert und Quizfragen gestellt. Am Ende des Sommers winken dann zahlreiche Preise, wie eine Fahrradabstellanlage und Equipment für kommende Radausflüge.

Anika Meenken, Projektleiterin »FahrRad!«: Neben der eigenen Motivation müssen aber auch die Wege zur Schule und die Abstellmöglichkeiten an der Schule fahrradfreundlich sein, damit sich mehr Jugendliche aufs Rad schwingen und so gesünder leben und unabhängiger von den eigenen Eltern sind. Daher fordern wir die Städte auf, ihre Verkehrsplanung stärker an den sensiblen Zielgruppen wie Kindern und Jugendlichen zu orientieren. Nur eine Straßengestaltung, die Fehlerverzeiht, bringt mehr Menschen aufs Fahrrad und macht letztlich auch unsere Städte lebenswerter.“

• Weitere Informationen zu AKTIONfahrRad finden Sie unter: www.aktionfahrrad.de

• Alles zur Mitmach-Aktion „FahrRad! Für Klima auf Tour, inkl. Materialien für Lehrerkräfte und Teamleiter unter: www.klima-tour.de.

Für Rückfragen und Interviewwünsche: Anja Smetanin, VCD-Pressesprecherin • Fon 030/280351-12 • presse@vcd.org

zurück