VCD startet Crowdfunding-Wettbewerb für junge Aktivisten mit Ideen zur Verkehrswende vor Ort

Ökologischer Verkehrsclub VCD ruft Schüler, Auszubildende und Studierende dazu auf, sich mit Ideen für nachhaltige Mobilitätsprojekte zu bewerben

Berlin. Der ökologische Verkehrsclub VCD startet einen Crowdfunding-Wettbewerb um die besten Ideen für nachhaltige Mobilitätsprojekte. Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende können sich ab sofort über die Crowdfunding-Plattform Startnext unter www.startnext.com/pages/diy-dein-mobilitaetsprojekt mit Projektideen bewerben, wie Menschen in Deutschland sicherer, gesünder und klimafreundlicher mobil sein können. Ob ein Film zur lebenswerten Stadt, der Bau eines leichten aber diebstahlsicheren Fahrradschlosses oder neue Einsatzmöglichkeiten für Lastenräder: Die besten Bewerber erhalten die Möglichkeit, über Crowdfunding Gelder einzuwerben und Preise zu gewinnen. Der Wettbewerb findet im  Rahmen des VCD-Projekts „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“ für junge Erwachsene statt.

„Wir stehen mit vielen jungen Erwachsenen in Kontakt, die sich für eine zukunftsfähige Mobilität einsetzen möchten. Oft fehlt es ihnen jedoch an Geld und Know-how, eigene Ideen in die Tat umzusetzen. Mit unserem Crowdfunding-Wettbewerb unterstützen wir junge Aktivistinnen und Aktivisten dabei, ihre Visionen selbst zu verwirklichen“,  sagt Anika Meenken, VCD-Projektleiterin von „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“.

Bei dem Crowdfunding-Contest können sich junge Menschen bewerben, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind oder die auf einer Berufs- oder Hochschule eingeschrieben sind. Die Bewerbungsphase läuft vom 1. Februar bis zum 7. April. Die besten Ideen werden von einer Jury bestehend aus VCD-Expertinnen und -Partnern ausgewählt. Diese erhalten dann eine prominente Platzierung auf der Crowdfunding-Webseite von „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“. Dort können die jungen Aktivistinnen und Aktivisten über Crowdfunding Geld für ihre Projekte einwerben. Zum Ende der Finanzierungsphase gewinnen jene drei Projekte, die ihr Finanzierungsziel erreicht und die meisten Unterstützer überzeugt haben. Sie erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 5.500 Euro und Sachpreise im Wert von 12.200 Euro. Daneben berät der VCD die Gewinner in allen Phasen des Projektes und unterstützt bei der Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.

Mehr zum VCD-Crowdfunding-Contest von „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“: www.startnext.com/pages/diy-dein-mobilitaetsprojekt   

Pressekontakt:
Anika Meenken, VCD-Projektleiterin „DIY. Dein Mobilitätsprojekt“ • Telefon 030/280351-403 • anika.meenken@vcd.org bzw. VCD-Pressestelle • Telefon 030/280351-12 • presse@vcd.org • www.vcd.org


Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen für ein mobiles Leben. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander zwischen allen Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind. Dafür arbeitet er vor Ort mit zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Ortsgruppen, bundesweit und europaweit vernetzt. Rund 55.000 Mitglieder, Spender und Aktivistinnen unterstützen die Arbeit des VCD für eine zukunftsfähige Mobilität.

zurück