Kfz-Steuer

Kfz-Steuer wird Klimasteuer

Anfang 2009 wurde die Umgestaltung der Kfz-Steuer beschlossen. Seither bemisst sie sich neben dem Hubraum zusätzlich nach dem CO2-Ausstoß eines Pkw. Wie hoch die Kfz-Steuer des eigenen Pkw ausfällt, verrät der VCD Kfz-Steuerrechner.

Geldscheine in Tanköffnung
Quelle: vzbv/Gloger

Die CO2-bezogene Kfz-Steuer gilt für alle Pkw, die seit dem 1. Juli 2009 erstmals neu zugelassen wurden. Altfahrzeuge werden zunächst weiterhin nur nach Hubraum und Schadstoffklasse besteuert. Ab einer Freigrenze von 120 g/km wird pro Gramm darüber ein Steuersatz von 2 Euro erhoben. Seit 2014 liegt die Grenze für Neuzulassungen, bis zu welcher der CO2-Ausstoß für die Steuer nicht berücksichtigt wird, bei 95 Gramm je Kilometer. Die Sätze für die Hubraumbesteuerung sind bei Diesel höher als bei Benzinern, um die niedrigere Mineralölsteuer auf Dieselkraftstoff auszugleichen. Einfacher und transparenter wäre es, sowohl bei der Mineralölsteuer als auch der Kfz-Steuer einheitliche Steuersätze einzuführen.

Aus Sicht des VCD ist die neue Kfz-Steuer eine klimapolitische Mogelpackung: Durch die Neuerung wird ein durchschnittliches Dieselfahrzeug deutlich niedriger besteuert als früher und für Pkw mit hohem Verbrauch wird es nicht oder nur unwesentlich teurer. Die Bundesregierung hat mit dieser Reform eine Dieselförderungsteuer zum Gefallen der Autoindustrie eingeführt.

Trotz der halbherzigen Steuerreform lohnt es sich, beim Autokauf auf Pkw mit geringem Verbrauch und somit wenig klimaschädlichem CO2-Ausstoß zu setzen.

Kfz-Steuerrechner

Dieser Rechner sagt Ihnen, wie viel Kfz-Steuer Sie für ein ab dem 1. Juli 2009 erstmals neu zugelassenes Auto zahlen müssen. Gilt nur für Autos mit Partikelfilter. Die Werte gelten nicht für Pkw, die vor dem 1. Juli 2009 zugelassen wurden.

Angaben zum PKW

Gerd Lottsiepen

Verkehrspolitischer Sprecher
Fon 030/28 03 51-11
gerd.lottsiepen@vcd.org

VCD-Newsletter

Interesse an unserer Arbeit geweckt? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt VCD-Newsletter abonnieren