Rhein-Main

Projektregion Rhein-Main

Mit einer wachsenden Bevölkerungszahl steigt in der Metropolregion Rhein-Main die Herausforderung, nachhaltige und gesunde Mobilität zu gewährleisten. Um das Zukunftsthema Wohnen und Mobilität zwischen Rhein und Main voranzutreiben, kooperieren die Stadt Darmstadt, der Main-Taunus-Kreis und die Stadt Wiesbaden mit dem VCD.

Quelle: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Alex DeppertLuisenplatz

Details aus der Region

Mit insgesamt 5,7 Mio. Einwohnern zählt die Metropolregion Rhein-Main zu den führenden Regionen Europas. Neben dem europäischen Bankensenktor hat eine Vielzahl führender wissenschaftlicher Ein-richtungen und innovativer Unternehmen hier seinen Standort. Ver-bunden werden die Orte zwischen Rhein und Main durch zahlreiche Bahnhöfe und Deutschlands größten Flughafen.

Doch einhergehend mit dem Wachstum der Region erhöht sich auch der Ausstoß von Treibhausgasen sowie der Druck auf die örtliche und regionale Verkehrsinfrastruktur. Diese Problematik ist inzwischen von den Städten und Kommunen des Rhein-Main-Gebietes erkannt worden und es werden Klimaschutzkonzepte und -pläne erstellt mit den Zielen, die Mobilität der Menschen zu erhalten und gleichzeitig Klimaschutz zu betreiben. Dabei werden auch Lösungen gesucht, wie Mobilität am Wohnort intelligent gestaltet werden kann.

»Alle müssen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, denn jeder noch so kleine Schritt zählt.«

Jochen Partsch, Oberbürgermeister Stadt Darmstadt

Regionale Projektpartner

Neben den kommunalen Projektpartnern Darmstadt, Main-Taunus-Kreis und Wiesbaden haben sich die ABGnova FRANKFURT, der ADFC Hessen e.V., die AG Nahmobilität Hessen, die book-n-drive mobilitätssysteme GmbH, die BSMF Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH, die ESWE Verkehrsgesellschaft mbH, die Hochschule RheinMain - Fachgruppe Mobilitätsmanagement, das HOLM - House of Logistics and Mobility, die ivm - Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain und die SEG - Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH zur Mitarbeit bereit erklärt.

Dialogforum

Das erste erfolgreiche Dialogforum am 03. November im darmstadtium bot einen Einstieg in das Projekt und das Zukunftsthema »Wohnen & Mobilität«. Neben der Vorstellung des Projektes „Wohnen leitet Mobilität“ referierte Thomas Schweizer zu örtlichen Unterschieden bei der Verbindung von Wohnen und Mobilität in der Schweiz und zeigte Möglichkeiten sowie Probleme bei der Etablierung neuer Mobilitätsverhalten auf.

Aus der Diskussion ergaben sich drei übergeordnete Themenfelder, die aus Sicht der Veranstaltungsteilnehmer im Bereich »Wohnen & Mobilität« von Bedeutung sind:

  1. Information/Kommunikation/Motivation,
  2. Politik/Regulierung/Finanzierung und
  3. Infrastruktur.

So konzentrierte sich das zweite Dialogforum am 3. Mai 2018 auf das Thema »Infrastruktur für neue Mobilitätsangebote im Wohnquartier«. 40 VertreterInnen der Bereiche Mobilität, Architektur und Stadtentwicklung, Wissenschaft, Wohnungswirtschaft, Politik und Kommunen diskutierten, wie infrastrukturelle Hindernisse für neue Mobilitätsangebote in Wohnquartieren gelöst werden können. Drei Impulsvorträge beleuchteten dabei unterschiedliche Aspekte: Felix Lüter von der Nassauischen Heimstätte/Wohnstadt gab einen Praxiseinblick in das integrierte Mobilitätskonzept des Unternehmens, indem er die Zielsetzungen und Umsetzungsstrategien schilderte. Hannah Jensen stellte ihr Start-up sigo vor, welches ein Sharingsystem für E-CargoBikes anbietet. Und Prof. Dr. Kai Vöckler vom Designinstitut Mobilität und Logistik der Hochschule für Gestaltung Offenbach erklärte die Notwendigkeit von Funktionalität und Design im Bereich der Mobilitäts-infrastruktur für den Erfolg von Mobilitätsangeboten.

Nächstes Dialogforum

Das dritte Dialogforum findet voraussichtlich Mitte November 2018 statt.

Für erstere Informationen wenden Sie sich direkt an Frau Manz.

Caroline Manz

Regionalkoordinatorin Rhein-Main
Fon 0176/56 98 92 65
caroline.manz@vcd.org

Mieteraktionen vor Ort

30. Juni 2018 »Mobil im Quartier« Ort: AfiP & Goetheplatz in Offenbach

VCD Hessen

Interesse an weiteren VCD-Aktivitäten vor Ort geweckt?

Zum Landesverband

Regionale Projektpartner

Dieses Projekt arbeitet zusammen mit: