Wohnen und Mobilität

Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität

Vier von fünf Wegen beginnen oder enden vor der eigenen Haustür. Unser Wohnort ist Ausgangspunkt unserer Mobilität und hat damit einen entscheidenden Einfluss darauf, welche Verkehrsmittel wir benutzen und wie viel CO2-Emissionen wir damit erzeugen. Um nachhaltig unterwegs sein zu können, brauchen Bewohner*innen eine möglichst vielfältige Auswahl nachhaltiger und sozialverträglicher Mobilitätsangebote am Wohnort.

Beispielhafte Mobilitätskonzepte in Wohnquartieren

Eine intelligente, umwelt- und sozialverträgliche Verknüpfung von Mobilitätkonzepten und Wohnquartieren ist keinesfalls nur eine Vision. Wir haben gute Beispiele für nachhaltige und stadtverträgliche Mobilität am Wohnstandort zusammengetragen. Weiterlesen

Mit unserem neuen Projekt »Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität« knüpfen wir an den erfolgreichen Vorgänger »Wohnen leitet Mobilität« an. Unser zentrales Anliegen ist es, dass intelligente Mobilitätskonzepte im Wohnquartier Standard werden.

Wir bringen Wohnungsunternehmen, Kommunen, Mobilitätsdienstleister und -expert*innen zusammen, stellen ihnen Wissen und gute Beispiele bereit und beraten sie zu innovativen Maßnahmen, die Anwohner*innen dazu bewegen, nachhaltig mobil zu sein. Sie sollen mindestens ebenso bequem auf Fahrrad, Bus oder Sharing-Angebote zugreifen können, wie bisher auf den privaten Pkw. Schon mit einfachen und kostengünstigen Angeboten wie Fahrplanaushängen, sicheren Gehwegen oder Fahrradabstellanlagen lässt sich viel erreichen.

  • Quelle: VCD/ Laurenz Heine
  • Quelle: Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Alex Deppert
  • Quelle: VCD/ Jan Lange
  • Quelle: Landeshauptstadt Hannover
  • Quelle: VCD/ Phillipp Kosok

Das Vorhaben ist fokussiert auf acht Projektregionen mit jeweils einer großen und einer kleinen Stadt als Aktions-Schwerpunkt: Die bisherigen fünf Projektregionen Schleswig-Holstein, Berlin-Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen sowie Hessen aus dem Vorgängerprojekt »Wohnen leitet Mobilität« werden durch drei neue Regionen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern ergänzt. Hier unterstützen und beraten unsere Projektkoordinator*innen Akteure aus der Wohnungswirtschaft, der Kommune und der Mobilitätsbranche dabei, Netzwerke zu bilden und konkrete Maßnahmen zur Förderung nachhaltiger Mobilität regional umzusetzen.

Publikationen

Kennen Sie schon unseren Leitfaden „Intelligent mobil im Wohnquartier – Handlungsempfehlungen für die Wohnungswirtschaft und kommunale Verwaltungen“? Auf über 100 Seiten zeigt er die wichtigsten Bausteine eines intelligenten Mobilitätskonzeptes am Wohnstandort und gibt zahlreiche praktische Tipps für die Umsetzung konkreter Maßnahmen – von der Einführung verkehrsberuhigter Zonen, über den Verleih von Fahrrädern bis hin zur Nutzung von Elektromobilität im Wohnquartier. Außerdem finden Sie Hinweise zu Fördermöglichkeiten und zahlreiche Good Practice-Beispiele. 

Bestellen Sie sich die Print-Version unseres Leitfadens kostenfrei zzgl. einer Versandkostenpauschale in unserem VCD-Shop oder folgen sie dem Download-Link.

Infomail und Presse

Melden Sie sich für regelmäßige Nachrichten zum Zukunftsthema und Projekt für unsere Infomail an oder stöbern in unserem Pressearchiv.

René Waßmer

Projektleiter »Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität«
Fon 030/28 03 51-31
rene.wassmer@vcd.org

Förderer

Dieses Projekt wird gefördert durch: